Heldentod und heroischer Kampf

Jürgen Weber ist entsetzt darüber, in welcher Sprache in den Medien über die Ukraine berichtet wird. Fallen wir Säbel rasselnd in die Zeit vor dem 1. Weltkrieg zurück? (Quelle: Jürgen Weber)
http://www.juergenweber.eu/pages/posts/brief-an-einen-kollegen-318.php

Showing 3 comments
  • ein anderer Stefan

    Nicht nur militärisch und sprachlich, auch gesellschaftlich befinden wir uns auf dem Weg mit Volldampf zurück in absolutistische Zeiten. Der neue Herrscher heißt nicht mehr König, sondern Vorstandsvorsitzender, CEO oder Investor, der seine Schergen in der Politik ausschickt, um die Steuern einzutreiben und die jungen Männer in den Krieg zu schicken. Das ganze wird von einem Staatsoberhaupt befördert, der Kriegseinsätze im Ausland befürwortet (dass der Mann Theologe ist, spielt wohl in einem anderen Leben eine Rolle). Die Hofberichterstattung findet alles toll, kritische Stimmen sind kaum zu hören und werden gern als Vaterlandsverräter gebrandmarkt. Der Russe ist wie immer der Böse, auch und gerade für die Presse. Und wo wir gerade dabei sind, irrlichtert ein bayrischer Provinzfürst mit dumpfen rassistischen und fremdenfeindlichen Aussprüchen durch die Stammtische und wird dafür bejubelt. Das ganze wird begleitet von der systematische betriebenen Verarmung weiter Bevölkerungsteile, damit diese über der Sorge um ihr täglich Brot nicht mehr auf die Idee kommen, sich um mehr zu kümmern. Die Wahlen werden ohnehin nur noch als Folklore inszeniert, denn eine Wahl hat man nicht mehr. Da macht es auch schon nichts mehr, dass manche fordern, dass ein jeder nach seinem Einkommen wählen dürfen soll. Der Staat wird ausgehungert und abverkauft, damit immer mehr Könige und Fürsten immer mehr Macht kriegen können. Gesegnet wird das von den Auguren und Priestern der Marktwirtschaft, die heute Wirtschaftswissenschaftler heißen. Da passt das Säbelrasseln in der Ukraine doch wunderbar ins Bild.

  • Jürgen Hilgers

    In der Ukraine stehen sich NATO und Russland gegenüber, das Volk wurde und wird von korrupten Politikern geführt. In der Ukraine regiert Frau Timoschenko im Hintergrund. Sie ist bestimmt nicht mit ehrlichen Mitteln so reich geworden. Hoffiert werden sie von westlichen Politikern. Das Ukrainische Volk führt einen Stellvertreter Krieg der Westen gegen Russland und den Krieg werden Sie nicht gewinnen können. Die Regierungen stecken sich die Taschen voll und das Volk darf darben. Es ist ein Skandal, wie sich unsere Regierung und unser Bundespräsident verhalten.

pingbacks / trackbacks

Hinterlasse einen Kommentar