„Hammerharte Zensur“: ZDF geht Hassprediger Pirinçci auf den Leim

By
In Medien

Eine wie wir finden sehr gute Medienkritik – auch mit Anregungen, wie man mit diesen Leuten nicht umgehen sollte, um sie nicht größer zu machen als sie sind. (Quelle: Blog Stefan Niggemeier)
http://www.stefan-niggemeier.de/blog/hammerharte-zensur-zdf-geht-hassprediger-pirinci-auf-den-leim/

Showing 34 comments
  • Jake

    Wie man es ‚richtig macht: https://www.youtube.com/watch?v=tFHucuL29no#t=81

    Das ZDF hat offensichtlich keine Recherche an Akiffer verschwendet, war somit nicht mit seinem Hintergrund vertraut und haette diesen Assinger ansonsten wohl kaum eingeladen.

  • Piranha

    Zensur kann man aber auch hinterhältiger machen.
    Ich entsinne mich lebhaft, als Tschernobyl in die Luft flog und daraufhin Hildebrandts Scheibenwischer im bayrischen Fernsehen einfach ausgeschaltet wurde.
    „Herr Programmdirektor Oeller, ein langjähriger Freund von mir…“ waren Hildebrandts einleitende Worte dazu. 😉

    Aber dümmer geht natürlich immer:

    ich hörte von einer Reporterin, die angeblich im Willi-Brandt-Haus anrief, um einen Interviewtermin mit Herbert Wehner zu vereinbaren

  • flabbergast

    Und das aus den eigenen Reihen ! Reschpekt Hörr Pirinçci, brafo.
    Auch wenn es sich bei solchen Gestalten um Leute aus der Unterschicht handelt, die humanistische Bildung noch nicht mal vom Hörensagen her kennen und mit der heutigen Welt, wie so viele andere auch, überfordert sind, ist es doch ein Faktum dass es sowas gibt. Und wer das leugnet ist selbstgewählt blind oder ideologlisch verbrämt wahrnehmungsgestört. Und jetzt aufgepasst: Diese Aussage hat nullkommagarnix mit NDP und dergleichen zu tun.
    Und nun zur Sendung im engeren: Wenn man jemanden zu einem Gespräch einlädt muss man sich schon darauf vorbereiten und dann auch kritisch nachfragen und Entgegnungen anbringen- ich meine das sollte doch immerhin unter Journalismus laufen !
    So. Und nun gehet hin, seiet mutig und denket ohne Scheuklappen!
    (Wie ich diese unredliche Verweigerungsunkultur abstossend finde….)

  • ISARINDIAN Willy Michl

    Wahnsinn, jetzt muss ich mich auch noch mit diesem peinlichen Interview befassen um mitred’n zu können. Wahnsinn mit welcher Oberflächlicheit man solchen Leuten wie Pirincci auch noch eine Öffentlichkeit erzeugt. Wer von den Fascho Antreibern der Verlagsbranche, die redaktionellen Systeme der Medien in Deutschland kennt, deren Oberflächlichkeit und intellektuelle Borniertheit, deren Sensationsgier um der einschaltwuote willen, hat es leicht so einen Dummkopf wie Pirincci zum Bestsellerautor zu machn, und das Volk für blöd zu „verkaufen“ . Nur mach ma uns keine Sorgen: LÜGEN HABEN IMMER KURZE BEINE !!!

  • Piranha

    „Lügen haben kurze Beine!? Kann sein.

    Halbwahrheiten sind perfider.

    Man kann sich übers ZDF nur immer wieder wundern.
    Da berichten sie im Heute Journal über die Rente mit 63 und das auf sehr einseitige, meinungsmachende Art.
    Ich glaube, sie schauen ihre eigenen Sendungen nicht, wie diese zum Beispiel.
    http://hinter-den-schlagzeilen.de/2014/03/26/uthoff-und-von-wagner-uber-private-rentenversicherung/

    In Fernseh- und Verwaltungsrat sitzen vermutlich die, die Einseitigkeit zur Gewinnmaximierung brauchen, oder?

  • eulenfeder

    how kola – geistiger bruder Häuptling Willy….

    ..in einem punkt hat er recht, der seltsame türkische mann..
    die windmühlen verhuntzen, verschandeln, vergewaltigen die landschaft.
    ‚windmühlenparks‘ also tausende sich drehende windmühlenblätter wo man früher eine erhabenen der seele guttuenden blick über die wälder und felder hatte. und dafür wird abgeholzt, natur zerstört.

    sei gegrüsst

  • Hasenfuß

    Blöd nur!
    Lügen haben zwar kurze Beine, aber so ein Schwachsinn fällt auch auf fruchtbaren Boden. Man kann dieses Interview wunderbar für Propaganda auf niederem Niveau nutzen.
    UND, ich sitze wieder mal Kopfschüttelnd in der Provinz und wundere mich darüber, wie viele Bretter doch vor die Köpfe der Menschen genagelt sind, und wie die Medien dazu beitragen das noch auszuweiten!

  • Piranha

    Ja, Hasenfuß, so empfinde ich das auch!
    Georg Schramm hat das sehr treffend formuliert mit „bewusster Volksverblödung“
    Schlimmer noch: wer erstmal ein Brett vor dem Kopf hat, merkt es selten selbst. Er dreht sich nur noch um die eigene Achse und nimmt nur noch selektiv wahr, nämlich das, was nach BLÖD-Zeitungsmanier verbreitet wird.

  • Hasenfuß

    Und lieber Flabbergast, nun ich gehöre zwar nicht wirklich zur Unterschicht, sondern zur sogenanten “ unteren Mittelschicht“ ( was immer das sein soll),aber du sollst wissen, dass nicht alle, die zur Unterschicht gehören, keine wie du sagst humanistische Bildung haben.
    Wo bist du denn besser, wenn du diese Schicht verallgemeinernd als dämlich hinstellst?
    Denk mal drüber nach, für mich hören sich deine Argumente wie „denken in Kasten“ an.
    Du musst mal a bisserl nachforschen, wie viele aus der OBER- UND MITTELSCHICHT das braune Ideengut verbreiten. Und Herr Pirincci gehört mit sicherheit nicht zur Unterschicht.

    Vielleicht hab ich die ja missverstanden?

  • pincus

    Um Piranhas Wort aufzugreifen, Georg Schramm hat zur organisierten Volksverblödung sehr viel kluges gesagt aber es hört nie jemand hin.
    Was das ZDF macht, ist so denke ich, sehr bewust. Quote ist das Zauberwort und wenn die Hemmschwelle noch kleiner würde, kämen noch 20 Werbeblöcke hinter her. Die Industrie lebt vom Gammelhackfresser und die Politik braucht sie als knetbare Masse für die nächsten Wahlen.
    Schönes WE noch.

  • Alexander Kinsky
  • Herr Karl

    @Alexander Kinsky
    Dank für den Link.
    Konstantin Wecker geht mit dem ZDF hart ins Gericht.
    Ich mag Konstantin Wecker. Weniger als Singer/Songwriter, aber vielmehr als Schauspieler bei den Rosenheim Cops, welche im ZDF ausgestrahlt werden…

  • Hasenfuß

    Super Beispiel zur Volksverblödung durch Medien!
    Heutiges Tagesthema gefühlt minütlich auf allen Radiosendern wiederholt, Saharastaub in der Luft!
    Grad ist der Chefmeteorologe vom BR dazu interviewt worden, wie man Saharastaub auf Autos von Blütenpollenstaub unterscheidet und wann man am besten sein Auto wäscht um den Lack zu schonen!
    Gegen so existentiell wichtige Themen können natürlich Gedanken zu braunen Hasspredigern ruhig in der Versenkung verschwinden, wo sich der grün- rote Haufen aus Zerstörern unseres wunderbaren deutschen Landes befindet.

  • flabbergast

    Ja Fussenhas, ‚Unterschicht‘ sollte heissen bildungsfern und daher damit überfordert den geschulten cleveren und smarten Arschgeigen mit ihrer Werbung die Scheisse als Gold hinstellt nicht auf den Leim zu gehen. Das meine ich damit. Und ich meine desweiteren das gewisse Leute in einem geistigen Mittelalter ihr Leben fristen und meinen andere Leute die ein Buch verbrennen hätten den Tod verdient-ganz ernsthaft. Das meine ich mit ‚Unterschicht‘. Bildungsferne und Nichtaufgeklärtsein im humanistischen Sinne.

  • Hasenfuß

    Lieber Flabbergast! Kannst du Namen nicht richtig abschreiben? Oh! Es gibt mittlerweile auch gute Kurse für Erwachsene Mit Lese und – Rechtschreibschwäche. Im allgemeinen lasse ich mich auf derartiges Geplänkel nicht ein .
    Ich teile die Meinung von Thomas Campbell, nur der sich selbst verändert und an sich arbeitet, kann wenigstens in seinem Umfeld etwas bewirken. Aber Moment, den darf ich als nichtstudiertes, wenig intellektuelles Landei ja gar nicht kennen!

  • flabbergast

    at Suffensah – A geh nä :) ich spül nur immer gern a bissl mit der Sprache 😉 kannsch mich au gern mit gastelflabb anreden wenn’s dir hilft.
    Die von dir zitierte Meinung ging mir selber auf und das bereits als Teenager 😉

  • flabbergast

    Im Weiteren handelt es sich bei einer Diskussion nicht zwangslaufig um ein Geplänkel, du verstehst da was falsch :) Konstruktive Kritik ist nicht gleich Fertigmachen und Aussagen sind auch nicht immer zweideutig gemeint. in diesem Sinne weiter so :)
    Und wer sich bilden will, kann das tun, gerade heute mit Internet. Ist alles da(auch Sekundärliteratur).
    hier zum Beispiel:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Aufkl%C3%A4rung

  • Hasenfuß

    Doch im Kindergargten gelandet!

  • Jake

    Nach dem Kindergarten zurueck zum Akiffer.
    Allemal aufschlussreich, einen dieser Semialphabeten bei dem krampfhaften Versuch zu ‚bewundern, seinen brauenlichprimitiven Dreck auch nur in einem kohaerenten Satz zu verblubbern. Damit ist er, bei aehnlich Veranlagten wie zB. auf PI zu finden, der absolut identifizierbare Held.

    Zuzueglich zaehlt Pirinçci zu welchen der schaebigsten Opportunisten, die auf diese Art&Weise Profit aus ihrer Herkunft schlagen. Die Fangemeinde dieses Penners spricht fuer sich selbst.

  • Norbaer

    Das ist ja peinlich, dieser Auftritt. Wunderte mich jetzt, das er nicht gesagt hat :“Ich will meinen alten Kaiser Wilhelm wiederhaben“.
    Und richtig deutsch sprechen kann der Mann auch nicht wirklich.
    Ich denke ernsthaft darüber nach, ihm meine Zwei Katzenkrimis und noch ein nie gelesenes Buch zurück zuschicken.
    Vielleicht sollten wir sowas organisieren. Der wünscht sich doch irgendwas altes zurück. Dann soll er seine Bücher erstmal zurücknehmen!

  • flabbergast

    Hasenfuss du hast augenscheinlich einen Minderwertigkeitskomplex.
    Ich kann das nicht ändern -und werd’s hiermit dabei beilassen.

  • Hasenfuß

    Nein, den hab ich nicht! Nur stelle ich fest, dass grade hier in diesem Blog verbal sehr scharf geschossen wird! Wo ist denn da der Unterschied zum Pöbel? Nur die Wortwahl ist gehobener! Es ist der Boden auf dem verquere Geister wie Herr Pirincci wachsen können.
    Frieden predigen ist eine Sache, aber kein Thema hier das kommentiert wurde ist frei von gegenseitigen Beleidigungen? Die Wortkünstler hier sollten ihre Möglichkeiten Nutzen um überzeugen zu können. Das passiert so sicher nicht. Das Gegenteil ist wohl eher der Fall

  • eulenfeder

    gute worte – Hasenfuß – meine ich ehrlich so !
    lg

  • Jake

    „Wenn es je eines Beweises bedurft hätte, wie sehr das Staatsfernsehen von diesen grün-rot versifften Wichsern beherrscht wird, hier wäre er!“

    „Natürlich weiß ich, daß die Öffentlich-Rechtlichen von der Politik jeden Tag durchgefickt werden wie eine Nutte in ihren besten Jahren.“

    „Als dann wohl das ZDF mit Protestmails und –anrufen zugeschissen wurde, […]“

    „Überall und allüberall sind die sozialistisch totalitären Soldaten unterwegs.“

    Auszuege aus Pirinçci Reaktion zur Sache. …… Macke!

  • Piranha

    Die „Buchstabenflatulenzen“ eines Pirincci weiter zu kommentieren, ist schon zuviel der Ehre, die ihm hier zuteil wird.

    Hildebrandt hätte vielleicht gesagt: „der kann doch den Schrank garnicht haben, in dem ihm die Tassen fehlen“.

  • Jake

    http://www.zeit.de/2014/15/pirincci-deutschland-von-sinnen

    Auch wenn ich nicht in Gaenze mit dieser Beschreibung, zB. „Ein solches Buch kann man nur aufrichtigen Herzens schreiben.“, uebereinstimme, trifft sie doch zumeist den Punkt.

    Hier http://taz.de/!136190/ trifft uA. folgendes zu:
    „Die Rede ist vom rechten Hassprediger und Hetzschreiber Akif Pirinçci, der so doof ist, dass es körperlich schmerzt.“

    Unter, -Wenn Deppen Dumme verbloeden- ein realsatirisches Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=h7mCVVc_TDc

    Leider ist diese Bewegung/Entwicklung schon bis in die Mitte der Gesellschaft gedrungen und entstand, wie gewohnt, nicht auf der Strasse, sondern wurde und wird weiterhin politisch motiviert/indoktriniert.
    Und im Windschatten trittbretteln die opportunistischen Braunbaeckchen.

    Gefaehrlich, von Strasse bis Spitzenpolitik ….. und Links ist das naechstschaerfste Feindbild nach Terrorismus, nicht nur fuer Pirinçci&Co …

  • flabbergast

    Neinein Hustewass, wieder nix. Diskussionen leben von unterschiedlichen Meinungen die kundgetan werden- ehrlich und sachbezogen. Das hat überhaupt gar nix mit beleidigen zu tun, auch nicht wenn man auch mal etwas Humor einbringt. Wenn du nun unter alledem ‚scharf schiessen‘ verstehst, dann würd ich dir empfehlen ein anderes Bild zu bemühen, da dem deinem doch sehr negative Konnotationen anhaften. Also zum Beispiel ‚Tacheles reden‘, ‚die Dinge auf den Punkt bringen‘ etc..
    ‚Humorlose Menschen sind böse‘- habe nicht ich gesagt, find’s auch nicht richtig, aber es passt grad so schön :)

  • Jake

    Pirinçci ?

  • monaco_franze

    Am erstaunlichsten finde ich, wie leicht es mittlerweile geworden ist, als Hassprediger oder „extrem rechts“ abgestempelt zu werden. Da genügt es schon, simple Wahrheiten auszusprechen, die noch vor noch nicht langer Zeit im bürgerlichen und gar nicht mal sooo konservativen Lager durchaus Konsens waren.

    Ich hoffe wirklich, dass sich mittelfristig eine demokratische Kraft rechts von der CDU etabliert, damit auch ich wieder von meinem Wahlrecht Gebrauch machen kann. Im Moment habe ich nur die Wahl zwischen links und ganz links.

  • Jake

    monaco_franze,

    Genau, ganz Deutschland ist von Politik ueber Medien bis in die Mitte der Gesellschaft linksversifft indoktriniert.
    Diametrale Realitaet bestaetigt diesen Unfug.

  • Piranha

    Leider habe ich aus dem Kommentar nicht verstanden, was nun „Simple Wahrheiten“ sein könnten?
    Ich bitte um Erläuterung, was ‚monacofranz‘ darunter versteht.

  • eulenfeder

    …demokratie – rechts von der cdu !?? — hahahaaaa….
    ‚ruhig, brauner, ruhig..‘ – lol.
    …simple wahrheiten sind das was unter dem ‚christlich-sozialen‘ deckmantel an rechtem gedankengut so abgesondert wird.
    simpel -eben ! oder die steigerungsformen von simpel ! – einfältig …

    ..wäre deutschland ‚linksversifft‘ – dann hätten wir frieden, gerechtigkeit, soziale verantwortung, menschlichkeit.

  • MartinP

    Wer Texte von Sarrazin und insbesondere Pirincci nicht aushält, der sollte Worte wie Toleranz und Integration nie wieder in den Mund nehmen! (Frei nach Gerhard Mersmann)

  • Piranha

    Wer Kritik an solcherlei Texten nicht aushält, sollte mit den gleichen Worten nicht hausieren gehen.

Hinterlasse einen Kommentar