In Gesundheit/Psyche, Politik (Inland)
Michael Moore in "Sicko"

Michael Moore in „Sicko“

Jede und jeden kann es treffen. Ein ungünstiger Bruch, ein hartnäckiger Keim und schon liegt man im Krankenhaus. Oder das Alter fordert seinen Tribut und man ist auf Pflege angewiesen. Dann erwarten wir zu Recht, dass uns die Fürsorge zukommt, die wir benötigen. Doch die Realität in deutschen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtung sieht anders aus. (Michael Schlecht)

Aufopferungsvoll arbeiten Pflegekräfte und Krankenhauspersonal bis zur eigenen Erschöpfung und trotzdem reicht oft genug die Zeit nicht für eine vernünftige Betreuung. Hygienevorschriften werden vernachlässigt – bei Gefahr für die eigene Gesundheit und die der Patienten, weil keine Zeit ist. Der bittere Spruch macht die Runde: Der schnellste Weg ein Pflegefall zu werden, ist der in der Pflege zu arbeiten. Dreiviertel der Betroffenen geben an, sich nicht vorstellen zu können bis zur Rente durchzuhalten. Darunter leiden Patienten und Beschäftigte.

Einen gewaltigen Berg an Überstunden schieben die Beschäftigten in der Pflege vor sich her – mehr als 35 Millionen Stunden sollen es sein. Überstunden werden teilweise sogar fest in Schichtplänen eingeplant. Mindestens 100.000 Pflegekräfte müssten es mehr sein für eine vernünftige Pflege.

Dass es auch anders gehen kann, zeigt ein Blick über die Grenze. Während sich in Deutschland rund 12 Pflegekräfte um 100 Krankenhauspatienten kümmern, sind es in den Niederlanden und der Schweiz mehr als doppelt so viele Pflegekräfte pro Patient. In Norwegen kommen sogar 43 Pflegkräfte auf 100 Krankenhauspatienten.

Den Beschäftigten ist ihre Lage durchaus bewusst, doch fällt es Ihnen besonders schwer sich zu wehren. Was wird aus den Patienten, wenn wir streiken? Und doch ist der Leidensdruck so groß, dass Kolleginnen und Kollegen sich wehren. Am Berliner Klinikum Charité gingen die Kolleginnen und Kollegen in den Arbeitskampf. Es ging nicht nur um den Lohn, es ging vor allem um mehr Personal. „Mehr von uns, ist besser für alle“ – war ihr Slogan. Es sollten Mindestzahlen für den Einsatz von Personal tariflich festgelegt werden, die dem tatsächlichen Arbeitsaufkommen entsprechen. Nach langem Arbeitskampf konnte dies durchgesetzt werden.

Es ist traurig, dass die Kolleginnen und Kollegen sich überhaupt gezwungen sahen für mehr Personal zu streiken. Es muss doch drin sein, dass der Gesetzgeber einen ausreichenden Personaleinsatz vorschreibt – im Sinne der Patienten und der Beschäftigten. Bis 1996 gab es eine solche Mindestpersonalbemessung. Sie wurde abgeschafft, da auch schon damals der tatsächliche Bedarf weit höher lag, als die Regierung es zulassen wollte.

Es geht um starke Interessen. Kommerzielle Betreiber von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen sehen Personal in erster Linie als Kostenfaktor, der auf den Gewinn drückt. Minimaler Personaleinsatz bei geringen Löhnen ist ihr ureigenes Interesse. Gesundheit ist für sie nicht mehr als eine Ware. Auch öffentliche Betreiber haben sich diesem Druck allzu oft gebeugt. Auch dort obsiegt oft genug die Buchhaltung vor dem medizinisch Vernünftigen. Gesundheit und Pflege müssen Teil der öffentlichen Daseinsfürsorge sein und dürfen nicht dem Gewinnstreben überlassen werden.

Doch zumindest müssen die gröbsten Missstände beseitigt werden. Die Bundesregierung muss per Gesetz festlegen, wie viele Pflegekräfte für wie viele Patienten vorhanden sein müssen. Unter www.die-linke.de/100000 kann diese Forderung unterstützt werden.

Showing 2 comments
  • Angela Ebert
    Wir haben so viele „provozierte Notstände“ im Lande, das einem fast schwindelig wird vor Sorge um das Überleben, auch das eigene Überleben im Alter!
    Die Armut verfestigt sich, dafür dürfen wir allen etablierten Parteien und Lobbyisten-Freunden von ganzem Herzen DANKEN!
    Unangemessene Pflege-Notstände,
    Unangemessene Fürsorge-Leistungen,
    unangemessene Betrügereien per Sozial-Gesetz,
    das ist wirklich un-angemessener MISSBRAUCH fremder Rechtsgüter!!
    Schon bevor diese Menschen auf Pflege angewiesen sind,
    fein gemacht Gerhard Schröder, und selbst schuld, nicht wahr?!
    .
    Hier wurde 2006 das Kreis-Krankenhaus für 1 Euro an Aklepios verkauft, jetzt steht in der Diskussion es abzureißen und Bauplätze draus zu machen. Beste Rendite für Aklepios, so soll es wohl sein, überall.
    Kostenlose Wirtschafts-Förderung auf Kosten des Steuerzahlers, mit 250 Mill. Schulden beim Kreis?!
    .
    Ein Unternehmen das sich nicht selbst trägt, ohne Förderung durch die Politik, ist es nicht wert gefördert zu werden! Warum wird dann gefördert???
    Wirtschaftlich ist das nicht, dann hat es einen anderen NUTZEN?!
    Diese Doppel-Standards sind schon sehr ambivalent…und wo geht die Reise hin mit solchen verantwortungslosen Politikern???
    Selbst fallen sie weich, weil Lobby-Arbeit sich persönlich lohnt, Platzek, Trittin und Ole aus Hamburg haben sich gefreut wie kleine Kinder….über die Verkündungigungen zum Atom-Müll-Kosten-Träger…???
    Geschenke gab es, vermutlich, für ihre angesicherte Zukunft?!
    Die pflegebedürftige Oma muss mit 2 Windeln am Tag auskommen, zwangsweise.
    .
    Wir sind unter die Räuber geraten, lt. Dr.Jürgen Borchert Ri/LSG a.D.

    .
    Bildungsfern…aber ich hab ja keine Ahnung 😉

  • DENN...
    🙁 …“UNDANK IST DER WELTEN LOHN“
    🙂 …
    Da trifft sich die feststellung der KASSENÄRZTE ja gut, dass es im GOLDGRÄBERCLAIM DEUTSCHLAND 500 KRANKENHÄUSER zu viel sind und sie im Januar noch über zu WENIG SCHLAF, zu HOHEN DRUCK und KAUM FREIZEIT klagten.
    🙁 …
    Und der…
    .
    (T)TIP(P): „PHARMA-MAFIA“
    .
    geht es AUCH SEHR SCHLECHT! Da können nur noch „PRIVATE INVESTOREN“ helfen.
    😮 …
    Es ist GAR NICHT so EINFACH, als NEOLIBERALES SCHEINsozialen MITGLIED einer…
    .
    😉 …S(CHEINsozialen) P(Partei) D(Deutschland),
    .
    und als NEOLIBERALES MITGLIED einer SCHEINchristlich RECHTSlistigen…
    .
    😉 …C(Crash) D(Der) U(Ungläubigen) / C(orporations) D(emocratic) U(nion) / C(hristian) D(rones) U(nderground)
    oder
    😉 …C(Christliches) S(Säuglings) U(Unternehmen) / C(riminal) S(ham Christian) U(nderground) / C(riminal) / S(laveholder) / U(nderground),
    .
    in der GEMEINSCHAFT der…
    .
    😉 …Gro(ße)Ko(tze),
    .
    und in der ROLLE des RAUBENDEN VASALLE seines IMPERATORS, die…
    .
    UStAsi.
    😮 …
    Oder als magendaGELBer ?Dr?Fisch (Zebrasoma flavescens) aus dem Ni(e)bel-ungen-Reich der KIFFENDEN „EIERKRAULER“, die „Potento-Partei …
    .
    😉 …“F(Für) D(Dekadente) P(Politiker)“
    😮 …
    Und dann noch die…
    .
    😉 …LoMiOl-Bündnis 90-Die fünfte olivGrüne Kolonne der UStAsi (Lo= Lobby (zB. Joschka Fischer) / Mi= Militär (zB. Cem Özdemir oder Göring-Eckardt) / Ol= Oligarchen (zB. Marieluise Beck))
    .
    die so gerne KRIEGE führt.
    🙁 …
    In so HARTEN ZEITEN zu reGIERen, für den WOHLSTAND…
    ALL DER REICHEN…
    „OBDACHLOSEN“,
    …………..“HARTZER“,
    ……………………“BILLIGLÖHNER“
    ……………………………..und „WANDERARBEITER“…,
    😮 …
    all den REICHEN, die sich mit EINEN NIEDRIGLOHNJOB einfach nicht zufrieden geben und AUCH NOCH von…
    🙁 …
    „IHRER HÄNDE ARBEIT LEBEN WOLLEN“…
    😮 …
    Und dann noch die „SCHWARZe NULL“…des…
    .
    😉 …Bundesminister FÜR…SCHWARZgeldfinanzierung, dem…SCHWARZen SAMSONITE-Minister, der FINANZJONGLEUR der UNTERWELT „OSIRIS“.
    .
    😮 …
    All die GESCHENKE für die immer NOTLEIDENDE „PARASITÄRE DEKADENZ und !! IHRE !! WIRTSCHAFT“…,
    😮 …
    dauernd VERERBT die „WERTEGEMEINSCHAFT DER DEKADENZ“ ihre PIRATEN-BEUTE und die GIERIGE „SOLIDARGEMEINSCHAFT DER WARE MENSCH“ will doch glatt davon was haben. Von ihrem „GEISTIGEN PIRATEN-EIGENTUM“!
    😮 …
    die RETTUNG der an SPIELSUCHT ERKRANKTEN ZOCKERBANKEN,
    😮 …
    den SCHUTZ der „SOLIDARGEMEINSCHAFT DER PARASITÄREN DEKADENZ“ vor der HOHEN BELASTUNG der „SOLIDARGEMEINSCHAFT DER WARE MENSCH“,
    😮 …
    all die „MILIARDEN tEUROs“ für das OLIVGRÜNE-OP-BESTECK um TEIL ZU NEHMEN, an „LARA CROFTs“ MORALISCHEN-TERROR im UStAsi-VASALLENKRIEG,
    😮 …
    die KOSTEN FÜR DIE ENTSORGUNG all der WUNDERSCHÖNEN ATOMAREN KNISTERKUPPELN mit ihren VERDIENSTVOLLEN STÄBCHEN,
    😮 …
    all die …“THOMAS DER MISERE IM INNERN“-PROJEKTE
    😮 …
    die VIELEN STEUERGELDER der „SOLIDARGEMEINSCHAFT DER WARE MENSCH“ für die ABRICHTUNG ZUKÜNFTIGER „FRISCHER WARE MENSCH“ für den „GLOBALen SCHWARZen TOD“, die „WERTEGEMEINSCHAFT NEOLIBERALE PARASITÄREN DEKADENZ“…
    😮 …
    Und dann noch der KAMPF UM ALL die schönen, für die ZUKÜNFTIGEN GENERATIONEN „WARE MENSCH“ so segenreichen NEOLIBERALEN…
    .FREIHANDELSAUSBEUTUNGSABKOMMEN.
    😮 …
    UND ALL…ach, die Liste ist sooo lang!
    😮 …
    Jetzt auch auch noch die „WAHLGESCHENKE“ für die LINKE TASCHE, um sie dann wieder in der RECHTEN TASCHE zu ENTSORGEN.
    .
    😮 …
    All diese MÜHE bei „SO SCHMERZLICH KLEINER, immer HÄRTER WERDENDEN DIÄT“, ein paar wenige VERGÜNSTIGUNGEN, schlecht bezahlten VORTRÄGEN, und wenn auch geringe, so doch SPENDEN aus GANZEM HERZEN der gebeutelten TASCHEN ALL DER VERARMTEN IMMER FREUNDLICHEN „PARASITÄREN DEKADENZ“.
    .
    🙁 …Und zum DANK all der MÜHE am Ende nur einen SCHLECHT BEZAHLTER JOB bei einem seiner mit VIEL STEUERGELD immer wieder der RETTUNG bedürftigen „PARASITÄREN DEKADENZ“, und doch so SPENDABLEN ARBEITGEBER , um seiner eigenen VERARMUNG ZU UMGEHEN.
    .
    😉
    😉
    Guten Morgen
    alle GALLIER / INNEN und EINEN SCHÖNEN GUTEN MORGEN 😉 DIR LIEBE Angela MEINE FALBALA und Deine „Pony-Senioren-WG“ 😉 …halten wir die „DEKADENTEN RÖMER“ auf!

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search