Mehr Eigenverantwortung wagen!

Unsere redaktionelle Linie ändert sich ab jetzt: weniger Gejammer, mehr Positivität!

Unsere redaktionelle Linie ändert sich ab jetzt: weniger Gejammer, mehr Positivität!

„Schieb nicht immer alles auf die anderen, auf das „System“, die böse Politik oder die „Gesellschaft“. Du bist Deines Glückes Schmied und nur Du allein! Hör auf zu jammern, zu nörgeln und zu meckern! Du kannst alles schaffen, wenn Du es nur wirklich willst! Willkommen in Neoliberalistan, in dem sich jeder der Nächste ist und leiden muss, damit irgendwie und irgendwann (also nie) alles besser werden kann. Schnalle Deinen Gürtel enger und lebe nicht mehr über Deine Verhältnisse!“ (Quelle: Zeitgeistlos)
http://www.zeitgeistlos.de/zgblog/2016/mehr-eigenverantwortung-wagen/

Showing 8 comments
  • Angela Ebert

    Mehr Eigenverantwortung wagen!
    .
    Positv denken, naklar, immer!
    Ich denke z.B., Art. 20 Abs. 4 ist mindestens ein eigenverantwortliche Verpflichtung die ich wage und sehr gerne mit positiven Gedanken STÄRKE 😉
    .
    Heilen aus geistiger Kraft 😉
    Schicksal als Chance, vom Thorwald, noch aus der Zeit der Frauen-Selbsterfahrungs-Gruppen, Zeiten der Emanzipation und Solidarität, naklar!
    Ein Buch das mich völlig fasziniert hat:
    leinen los ins leben von Rebecca Klein
    mit Hilfen hat sie es geschafft sich selbst zum Ausdruck zu bringen!
    Hut ab!!!
    .

    Danke und eine gute Zeit!

  • Micha

    Ein sehr lesenswerter Artikel, der auch gut tut, dass man nicht denke, man sei der einzige mit derartigen Gedanken. Fast noch lesenswerter die dort verlinkten weiteren Artikel, insbesondere „was ist denn jetzt wieder los“.
    @ Angela
    Leider verstehe ich deine Kommentare oft nicht, was sehr schade ist. Bei manchen Kommentaren muss man zu einem inneren Zirkel gehören?
    Es gibt hier so viele gute Artikel, bei denen mich halt auch die Meinungen der Leser echt interessieren würden.

  • Jedem seine VERANTWORTUNG

    …und die der „PARASITÄREN DEKADENZ“ an die „WARE MENSCH“.
    .
    @ MEHR EIGENVERANTWORTUNG WAGEN!
    .
    😮 Allein der Satz…, 😉 erinnert an die liebe der „PARASITÄREN DEKADENZ“ und !SEINE! VOLKSverTRETER zur .
    .
    ;-o …“SCHEINSELBSTSTÄNDIGKEIT“!
    .
    😉 LIEBE ANGELA MEINE FALBALA, 😮 … das ist wohl unser LOS…, man VERSTEHT UNS NICHT.
    .
    ____________________________________________________________________________________________
    .
    😮 …“Für die „WARE MENSCH“, die Wähler 2017, ein kleiner TIPP über die SCHEINbar BÜRGERnahe NEOLIBERALE…
    .
    Gro(ße)Ko(tze),
    .
    und ihre SCHEINchristlich/SCHEINsozial ARROGANT VERACHTENDE EINSTELLUNG zu BÜRGERn, die ihr EMPFINDEN und ihre ERFAHRUNG über diese, die POLITIK der AUSBEUTUNG der VÖLKER…, !IHRER ERDE!…,
    .
    Gro(ßen)Ko(tze)
    .
    ein Wort geben.
    .
    😉 …
    Sahra Wagenknecht, DIE LINKE: Die Menschen wollen … – YouTube
    (T)TIP(P): https://www.youtube.com/watch?v=j9d4xOKfgME
    .
    !NICHT NUR!, ABER besondere BEACHTUNG möchte ich auf „SAHRA WAGENKNECHTs“ WORTE und die REAKTION der reGIERenden PARTEIEN AB min.18:14 wissen lassen.
    .
    Doch auch „NICHT ZU VERGESSEN“ ist die „AGENDA“ der…
    .
    LoMiOl-Bündnis 90-Die fünfte OLIVgrüne Kolonne der UStAsi (Lo= Lobby (zB. Joschka Fischer oder TTIP, Ceta zB. das MERKEL-ANHÄNGSEL Winfried Kretschmann, ) / Mi= Militär (zB. Cem Özdemir oder Göring-Eckardt) / Ol= Oligarchen (zB. Marieluise Beck))…
    .
    so zum Gedanken…, so vor der „WAHL, an die „WARE MENSCH“.
    .
    😉
    😉
    EINEN, TROTZ ALLER „RECHTSlistiger und SCHEINsozialer GRAUSAMKEITEN einen SCHÖNEN ABEND…
    allen GALLIER / INNEN und EINEN BESONEREN “ 😉 DIR LIEBE Angela MEINE FALBALA 😉 „…halten wir die „DEKADENTEN RÖMER, denen ich das GLEICHE WÜNSCHE das sie aus PARASITÄREN EGOISMUS anderen GÖNNEN“…auf!

  • downsixfeet

    Ein Glücksschmied ist ein Bedürfnisbefriediger, der sein subjektives Empfinden seines Mangels oder Überdrusses in dieser Welt zu beseitigen versucht. Und jeder Glücksschmied hat andere Bedürfnisse. Ich empfehle in dieser Zeit, nicht zum Amboss dieser Glücksschmiede zu werden deren Ziel es ist, nur ihr subjektives Glück steigern zu wollen, ohne diejenigen, die auf ihrem Amboss liegen, an ihrem Glück zu beteiligen.

  • Radio ANNAANNA

    Zeitlos- Antwort:
    .
    IDEAL – BERLIN
    https://youtu.be/tYyZaoVT3WA

  • Angela Ebert

    Ja, lieber Kasper, das ist wohl unser Los, nicht verstanden zu werden. Hat die Politk gut eingefädelt ;-), das Un-Verständnis.
    Es ist ein langer Prozess und dieser erfodert Aufmerksamkeit und Sensibilität, in diesen Zeiten ist das vermutlich eine Überforderung. Das kenne ich auch.
    Fest steht, die „böse Politik“ will sich an fremdem Eigentum schadlos halten, die Altersvorsorge abzocken, SCHULD-Zuweisungen sind der beste Angriff, auch ganz ohne Rechtsgrund. Bevor mir passiert ist was mir passiert ist konnte ich mir nicht vorstellen meinen effektiven Recht-Schutz als Deutsche Staatsbürgerin zu verlieren, einfach so, ganz ohne Erklärung. Arglos war ich bis zum Sommer 2007, danach war ich nur noch sehr irritiert über eine nicht mehr vorhandene Rechts-Ordnung, auch für mich! So wie mir geht es ja 6 – 7 Mill. Menschen in HARTZ 4 in unserem Land.
    Grundsätzlich noch einmal zur zwanghaften, mit Bedrohungen, geforderten Eigen-Verantwortung möchte ich sagen, werden die Menschen in die Lage versetzt eigene Verantwortung tragen zu können, tragen sie sie auch, natürlich! Dies ist aber nicht das JC-ZIEL, mit Verlaub.
    Das Ziel ist die Menschen-Verwertung, die feindliche Übernahme der „un-angemessenen Rechtsgüter“, so bestimmt die regionale Politik selbst wie die kostenlose Wirtschafts-Förderung verteilt und zielführend ausgebaut wird, von der sie selbst auch in nicht unerheblicher Art und Weise profitieren. Die Maschine funktioniert, die politischen Ingenieure sind stolz darauf und überhäufen sich mit Karls-Preisen und sonstigen Geld-Werten Anerkennungen, Fakt.
    Ich bin der Meinung, so schwer ist das nicht zu verstehen?!
    Aber, jeder wie er/sie kann 😉
    Es wiederholt sich alles, bis zur Erlösung, muss wohl so sein.
    .
    @ Micha,
    der innere Zirkel ist die unterste Klasse, die neue Unter-Menschen-Schicht, die politisch vorsätzlich Diskriminierten. Permanent-Mobbing oder Stalking könnte ich auch sagen! Outsourcing der Alten ist es, ist wirtschaftlicher, weil billiger. Selbst schuld?! NEIN heißt NEIN!
    Wie ich schon früher oft schrieb, die einzige Möglichkeit ist eine passive, mit den willkürlichen Almosen zurecht zu kommen die man überwiesen bekommt. Und selbst dann gibt es keine Rechts-Sicherheit, keine Anerkennung, im Gegenteil. Solange die feindliche Übernahme nicht beendet ist, bleibt die Be-Drohung bestehen, bis das Ziel erreicht ist, die feindliche Übernahme abgeschlossen ist. Klappt nicht immer, aber dann wird auf Zeit gespielt. Und die Fach-Gerichte haben viel Zeit 😉
    Ein Bedürfnis nach Recht und Gesetz darf die Unter-Menschen-Schicht nicht haben, auch nicht fordern, das wäre eine grobe Fahrlässigkeit, sagen Fach-Gerichte.
    Zusammenhänge zu verstehen ist nicht jedermans Sache, leider.
    Halt Du sie dumm,
    ich halt sie arm,
    sagen Staat und Kirche immer.
    Ich habe aber auch nicht den Anspruch von jedem Menschen verstanden zu werden, das Über-Leben ist hart und schwierig genug, und die Aussicht das es leichter wird, im Alter, ist politisch nicht gewollt, ist nicht gegeben.
    Wie könnte ich Neoliberalismus erklären???
    Wie könnte ich die politische DEKADENZ erklären???
    Wenn das schon ein Verständigungs-Problem ist, sorry, da bin ich überfordert.
    .
    https://altonabloggt.com/2016/12/19/mangelhafte-beratung-in-den-jobcentern/
    .
    Es gibt gar keine Beratung in JC! Dort werden gemeinschaftliche Entscheidungen der Staatlichen Institutionen umgesetzt, Profit-orientiert, ohne Erklärung! Dialog im Sinne von Verständigung ist in JC nicht vorgesehen und nicht zielführend. Viele Fach-Gerichte folgen den Empfehlungen der JC, ohne die Gesetze zu lesen, die richterliche Überzeugungen brauchen keine Gesetze und keine korrekten Begründungen im Sozial-Recht.
    .
    Selbst schuld?
    Ja, vielleicht….wer zu Vertrauens-selig ist ist heute selbst schuld?!

    .
    Einen schönen Tag allerseits,
    besonders Dir lieber Kasper!!
    Nährende gute Gespräche und wohltuende liebe Freunde, in diesen Tagen!

  • ert_ertrus

    Mehr Empörung wagen!

  • Manfred

    Wo war denn die Eigenverantwortung der Banken und Konzerne in der Finanzkrise und vor allem die Eigenverantwortung der Politiker die Banken endlich wieder zu regulieren und vor allem endlich die Finanztransaktionssteuer durchzusetzen? Das sagen die Kapitalisten immer, jeder ist seines Glückes Schmied, wenn sie ihm vorher das Brennholz und das Erz weggenommen haben.

Hinterlasse einen Kommentar