Griechenland: Tausende Flüchtlinge schutzlos in der Kälte

In Griechenland leiden Tausende Flüchtlinge bei klirrender Kälte in unbeheizten Zelten und prekären Behausungen. Trotzdem will das BMI ab dem 15. März wieder dorthin abschieben. PRO ASYL fordert stattdessen zügige Rettungsmaßnahmen für die Schutzsuchenden und eine lückenlose Aufklärung dieses lebensgefährdenden Unterbringungsmanagements. (Quelle: Lebenshaus Schwäbische Alb)
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/010254.html

Hinterlasse einen Kommentar