Worte – Neue Lyrik von Sabine Brandl

By
In Poesie

Sabine BrandlNeue Lyrik von Sabine Brandl aus Linz, von der voraussichtlich im Mai ein Lyrikband „gereimtheiten aus dem mohnblumenfeld“ erscheinen wird.

WORTE

Worte können trösten und tragen.
Worte können dich retten vor dem Versagen.

Worte können voller Zuneigung sein.
Worte können uns hüllen liebevoll ein.

Worte können dich zum Lachen bringen.
Worte können wir auch voller Freude singen.

Worte können uns im Inneren berühren.
Worte können täuschen und verführen.

Worte können uns zum Nachdenken anregen.
Worte können uns betroffen machen und verlegen.

Worte können so sehr verletzen.
Worte können sich in deinen Gedanken festsetzen.

So viel Worte auch können, so viel können sie auch zerstören,
wenn wir sie sprechen, wenn wir sie hören.

Und dennoch gibt es im Leben so viele Phasen,
in denen Worte sind nur Gerede und leere Phrasen.

Jedes Wort, das nur mit dem Mund gesprochen,
hat schon manche Menschenseele gebrochen.

Wenn wir alle wieder lernen mit dem Herzen zu sprechen,
würden zwischenmenschliche Barrieren fallen und brechen.

Dann würde es auf dieser Welt keine Fremdsprachen mehr geben
und wir könnten uns alle spüren und näher erleben.

Darum schmeißt all´eure Lexika über Bord,
die richtigen Worte findet ihr im Herzen und an keinem anderen Ort.

SCHATZSUCHE (für Steffi)

Mut zur Liebe, Mut zu leben,
Mut zu nehmen und zu geben.

Raum für Ideen, Raum zum Kreieren,
Raum zum Schaffen und auch zum Irren.

Zeit zum Wachsen, Zeit zum Sein,
Zeit mit Freunden und allein.

Kraft für Freude, Kraft für Tränen,
Kraft für Emotion, ohne Schämen.

Platz für dich, Platz für mich,
Platz im außen , sowie innerlich.

Jeder Mensch hat Möglichkeiten, aus seinem Potential zu schöpfen,
Beschränkungen schaffen wir nur in unseren Köpfen.
In unseren Herzen verborgen liegt unser größter Schatz,
dort haben wir alle genug Mut, Zeit, Kraft und Platz.

SEIN IM JETZT MIT MUTTER ERDE

Von der Sonne gewärmt und geküsst – nichts, was man vermisst

Liebkost vom Wind – leicht, wie ein Kind

Behütet von Bäumen – nichts versäumen, nur träumen

Im Wasser schweben – Leichtigkeit erleben

In den Wolken geborgen – keine Sorgen

Die Haut vom Regen benetzt – Leben im JETZT

Unter einem Regenbogen verweilen – kein Grund mehr zu eilen

Wiesen mit Blumen geschmückt – ein Anblick, der beglückt

Am Strand Meereswellen rauschen – einfach nur lauschen

Sterne, die im Dunkeln flimmern – sich um nichts mehr kümmern

Die Nacht vom Mond erhellt – welch wunderbare Welt

Von MUTTER ERDE reich beschenkt – alles in gute Bahnen gelenkt

Vom Klang der Stille getragen – einfach SEIN ohne Mühen und Plagen

Showing 36 comments
  • BB

    Wunderschön!!!

  • Susanna

    Was können wir alles mit Worten erreichen
    Aber man sieht nur mit dem Herzen gut

  • Markus

    Diese „Worte“ sprechen mir aus der Seele. Es ist beeindruckend, wie ergreifend die Wahrheit sein kann. Danke!

  • Ilona Illich

    Sehr berührend und zum Nachdenken anregend – einfach urrr schön!!! Ich freu mich schon auf den Mai, wenn ich den Lyrikband erstehen kann 🙂

  • Sandra

    Liebe Sabine!
    Echt toll, weiter so, ich bin sehr berührt.
    Alles Liebe Sandra

  • Katrin Peneder

    Traumhaft schön!

  • Rudi Nigl

    Schöne Zeilen, die in mir eine angenehme Ruhe hinterlassen. Danke, Sabine! 🙂

  • Inge

    … aus der Seele gesprochen – die Gedichte sind einfach nur schön und sie berühren mich zutiefst. Freue mich schon, auf viele weitere Werke!!

  • Margit

    So tiefsinnig diese Zeilen! ´Geht immer wieder ganz tief rein, wenn man deine Worte liest. Bitte mach weiter Sabine!

  • Michaela

    Danke für diese Worte, sie berühren mich…

  • Christa Schinkinger

    sehr gefühlvoll und gut gewählte Worte, die uns berühren !!!!!!!!!!!!!!!

  • fritz bader

    „Jeder Mensch hat Möglichkeiten, aus seinem Potential zu schöpfen,
    Beschränkungen schaffen wir nur in unseren Köpfen.
    In unseren Herzen verborgen liegt unser größter Schatz,
    dort haben wir alle genug Mut, Zeit, Kraft und Platz.“

    ja es stimmt. pipifein sabsi gratuliere

  • Nina

    Ich freu mich schon riesig auf den Gedichteband und noch mehr schöne Worte 🙂

  • sonnja markun

    ich kann sie garn net oft genug lesen, jedesmal entstehen andere bilder, andere gefühle,andere einsichten……
    danke, dass du deine gabe deine/unser fühlen deine/unsre wahrnehmung in so wunderbare zeilen verwandelst
    gratuliere und freu mi auf all deine werke <3

  • Claudia

    Mögen dir nie die worte und gedanken ausgehen. Es ist einfach toll wie gut es tut deine „gedanken“ zu lesen und auch, wie gut es dir selber tut.
    alles liebe und lass dich nicht aufhalten….

  • Eva

    Geht unter die Haut, berührt mich mit jedem Atemzug, einfach wunderschön. Es erinnert mich an den Garten meiner Kindheit, an ein Poesiealbum, das mir meiner Großmutter schenkte. Dies waren glückliche und unbeschwerte Jahre, die ich im Herzen weiter trage kann. Viel Mut zu weiteren, lyrischen Worten, die sich tief im Bewußstsein unserer Zeit einprägen sollten.

  • Michaela

    Mit Worten so umzugehen und andere damit zu berühren und zu beschenken – Danke!

  • Stefanie

    Einfach wunderschön und regt zum Nachdenken an

  • Evi

    Einfach wunderschön! Freu mich weiteres zu lesen!

  • Franz

    Wie du im Gedicht „Worte“ das große Spektrum der Wirkung von Sprache von zutiefst menschlich bis zerstörerisch gestaltest, Sabine, ist für mich sehr beeindruckend!

  • Der Pilot

    Wunderschön und Traumhaft!
    Worte die einen berühren und zum nachdenken anregen!

  • Nicole

    Wunderschöne gefühlvolle Worte die unter die Haut gehen. Freue mich auf Deine neuen Werke.

  • manfred.forster@me.com

    Und wenn ich mal müde vom Leben bin, dann schau ich auf deine Zeilen … mit einem guten Achterl dazu, und die Freude kommt dann wieder ganz von alleine.

  • Sabine

    Wunderschöne Zeilen! Weiter so!

  • Karin Brandl

    Liebe Sabine,einfach wunderschön! Sehr berührend!

  • iris

    liebe sabine!ich bin begeistert von deinem talent. es ist wunderschön, wünsche dir ganz viel erfolg und freude

  • Korl

    Jedes Wort von dir ergibt einen Satz der verschiedene Gedanken ermöglicht.
    Kann nicht jeder. Ich gratuliere dir für dieses Feingefühl.

  • Sandra

    Wow Sabine echt schön

  • Rene

    Wunderschön und rechte Worte .. zu suchen gibt’s an vieler Orte.
    Mit Recht zusehen, ist der Mensch oft schlecht.. doch mit Liebe und a bissi Herz
    Ist viel kleiner oft aller Schmerz
    Suchen .. manchmal finden. .. oft geht’s auch nach hinten
    Doch die Augen und die Ohren auf .. Hand hinstrecken .. Niemand darf verrecken !
    Denn aus Gottes Hand und Gottes Sand schafft die Liebe allerhand

    Aller LIEBSTE GRÜßE AUS GRAZ an meine Freundschaft nach Linz

  • Sabine Brandl

    Ich danke euch allen dafür, dass ihr eure Herzen geöffnet habt!

    Eure Worte haben mich berührt und motiviert. Da ist noch so vieles in meinen Schubladen und in meinem Kopf/Herz. Ich weiß, dass es Zeit ist, aus dem Denken ins Handeln zu gehen.

    DANKE

  • Marion

    Wunderschöne Zeilen!

  • Roswitha

    Sehr berührende Gedichte mit Herz….wunderschön!!!

  • Bettina Beckröge

    Assoziationen zum Gedicht:
    .
    Seelenleben
    .
    Der Blick in unsere Seele
    ist die Quelle unserer Natur.
    .
    Nimm dir Zeit zum Leben,
    Leben ist Musik der tiefen Seele,
    Sinnlichkeit die Quelle allen Seins.
    Das Sein schöpft aus der Quelle des Bewusstseins,
    aus der Schönheit des Augenblicks.
    Weit spannt der Atem seine Flügel auf
    und lässt die Lebensmelodie erklingen.
    .
    Träumen heißt,
    den Rahmen zu verlassen,
    das Unmögliche zu denken
    und das Universum zu umspannen.
    .
    Träumen heißt,
    Wege durch unwirkliches Gelände zu ziehen,
    aufzubrechen, jenseits des vertrauten Gangs,
    in die Weite des sternenklingenden Firmaments,
    zu erfassen den großen Sternen- Himmelsgesang,
    einzutauchen in die Sonne, meerbadend am Zenit.
    .
    Wo Licht und Seele sich durchfluten,
    Wo das Himmelsmeer zu eins verschmilzt.
    da findest du, was dich im Innersten erfüllt,
    Hoffnung, Weite, Wärme, Lieben.
    .
    (BB)
    .
    Schlichter Dichter: Weldin, Zink, Ginsberg, Schaffner, Traut
    deaprojekt
    https://youtu.be/ghmOSSA8-tA

  • A N N A A N N A

    Das Lied,
    das das Firmament zum Leuchten bringt:
    .
    Konstantin Wecker & Pippo Pollina „Terra“
    https://youtu.be/7EA1AXjmPLE

  • Sabine Svimbersky

    Das sind wirklich schöne Gedichte und Geschichten. Nur weiter so.
    Glg Sabine

Hinterlasse einen Kommentar