Ein Haus aus Müll

Weltweit gibt es etwa 1000 Earthship Häuser. In Deutschland steht das erste vollständig aus Müll gebaute Haus seit Mai 2016 in Schloss Tempelhof, einer Gemeinschaft zwischen Stuttgart und Nürnberg. (Quelle: Sein)
https://www.sein.de/news/2017/02/ein-haus-aus-muell-deutschlands-erstes-earthship-in-schloss-tempelhof/

Showing 4 comments
  • Bettina Beckröge

    Earthship Tempelhof ist ein interessantes und durchaus zukunftsweisendes Wohnprojekt. Ih finde in diesem Projekt Ursprungsgedanken zur Entstehung der Freistadt Christiania in Kopenhagen wieder. Die Ideen, die hinter dem Wohnprojekt stehen, zusammengefasst unter den Headlines „Gemeinschaft, Vielfalt, All-Leader, Beziehungs- und Kommunikationskultur, Verantwortung, Ökonomische Transformen und Nachhaltigkeit“ klingen nach einer zukunftsweisendene Gesellschaftszelle des Gebens und Nehmens, der verantwortung, des Miteinanders und der Solidarität.
    Die Idee des nachhaltigen Bauens ist in der UImsetzung am Hauptgebäude, dem Gemeinschaftshaus, geglückt. Die Errichtung aus Recycleprodukten, die energiesparende Bauweise sowie die autarke Energie- und Wasserversorgung im Gesamtsystem ist ein gelungenes Beisspiel für nachhaltiges Bauen.
    Die ökonomische Idee des Projekts, zusammengefasst unter dem Begriff „Bedarfseinkommen“, gefällt mir richtig gut. Der dahinter stehende Gedanke, die Verantwortung des Einzelnen für die Gemeinschaft bei gleichzeitiger Verantwortung der Gemeinschaft für den Einzelnen finde ich Beispiel gebend für eine Gesellschaftszellen von morgen.
    .
    https://www.schloss-tempelhof.de/gemeinschaft/okonomie/

  • Bettina Beckröge

    Die Vervollkommnung des ökologischen Begriffs:
    .
    Vegetaciones (Pflanzenreiche)
    In Übersetzung:
    .
    Auf die Länder ohne Namen, ohne Zahl, fuhr,
    aus anderen Gegenden kommend, der Wind herab,
    brachte der Regen himmlische Fäden
    und der Gott der wassergesättigten Altäre
    schenkte die Blumen und das Leben.
    In der Fruchtbarkeit wuchs die Zeit.
    .
    Der Trompetenbaum trieb Blütenschaum aus
    wie überseeischer Glanz,
    die Andentanne mit ihren borstigen Lanzen
    reckte sich stattlich gegen den Schnee,
    der urweltliche Mahagonibaum
    schwitzte Blut aus seiner Krone.
    Und im Siden der Lärchen
    waren der Donnerbaum, der rote Baum,
    der Stachelbaum, der Mutterbaum,
    der zinnoberrote Kapokbaum, der Kautschukbaum,
    von irdischer Fälle und Klang,
    waren das Sein der Erde.
    .
    Ein neu verströmender Duft
    erfüllte, aus den Spalten der Erde
    dringend, das Atmen,
    verwandelt in Rauch und Wohlgeruch:
    der wilde Tabak erhob sich
    wie ein Rosenstrauch in die Luft.
    .
    Canto General 7 – Vegetaciones, 1980
    https://youtu.be/QBB8Nsmjd2E

  • Bettina Beckröge

    Der Aufbruch in ein neues Leben gelingt jungen Menschen mitunter über ihre Teilnahme an einem freiwillgen ökologischen Projekt- Beispiel einer empfehlenswerten Organisation.
    .
    http://www.jatunsacha.org/
    .
    https://plus.google.com/113467739158708279078/posts/47zqthCMns4?hl=de

  • Bettina Beckröge

    Der Canto General- in Teilen ein großer ökologischer Gesang
    .
    Vienen Los Pàjaros (Die Vögel erscheinen)
    in Überstzung
    .
    Alles war Flug auf der Erde.
    Wie Tropfen von Blut und Federn
    saugten die Kardinäle das Blut
    aus der Morgenröte von Anáhuac.
    Der Tukan war ein bezauberndes
    Kästlein glasierter Früchte,
    der Kolibri bewahrte die
    ursprünglichen Funken des Blitzes,
    und seine winzigen Freudenfeuer
    brannten in der unbeweglichen Luft.
    .
    Die prächtigen Papageien füllten
    die Tiefe des Blattwerks
    wie Barren aus grünem Gold,
    gerade erst entronnen dem Modder
    der überschwemmten Sümpfe,
    und aus ihren kreisrunden Augen
    blickte metallisch gelb ein Ring
    so alt wie Erz.
    Alle Adler des Himmels
    nährten ihre blutgierigen Nachkommen
    im unbewohnten Blau,
    und auf Raubvogelschwingen
    flog hoch über der Erde
    der Kondor, König der Mörder,
    einsamer Mönch des Himmels,
    schwarzer Talisman des Schnees,
    ein Hurrikan der Jagd.
    .
    Die Baukunst des Töpfervogels
    erschuf aus duftendem Lehm
    klitzekleine tönende Theater,
    in denen er singend auftrat.
    Die Nachtschwalbe zog vorbei
    und stieß ihren feuchten Schrei aus
    an den Ufern der wassergefüllten Höhlen.
    Die araucanische Taube baute
    grobe Nester in das Dornengestrüpp
    wo sie das königliche Geschenk
    ihrer prächtigen Eier hinterließ.

    Ein Meeres-Gebirge erhebt sich
    über den Inseln, ein Mond
    von Vögeln zieht nach Süden,
    auf die vom Dünger gärenden Inseln
    von Peru.
    Es ist ein lebender Strom von Schemen,
    ein Komet aus unzähligen
    winzigen Herzen,
    die die Weltensonne verdunkeln
    wie ein Stern mit buschigem Schweif,
    sich hinsehnend zur Lagune.
    .
    Canto General 4 – Vienen los pajaros, 1980
    https://youtu.be/WzY27oWPI-4
    .
    Ein neues ökologisches Gewissen brauch das Land:
    https://plus.google.com/113467739158708279078/posts/BiHQhSyzxne?hl=de
    .
    Umwelt ist keine Frage von Macht und Geld,
    Umwelt ist eine Frage des Überlebens der menschlichen Spezi.

Hinterlasse einen Kommentar