Großangelegte Verschiebungen des Meinungsbildes

Am letzten Sonntagabend waren gleich mehrere dieser Manipulationsversuche erkennbar: 1. Wie der Absonderling Trump spiegelbildlich genutzt wird, um sich und „den Westen“ als vorbildlich, großartig, demokratisch, liberal und wertorientiert darzustellen. 2. Wie die kritischen Sprüche des neuen Präsidenten über die NATO trotz Korrektur durch seine Mitarbeiter benutzt werden, um zum einen die NATO ganz selbstverständlich als eine nützliche Veranstaltung erscheinen zu lassen, und zum anderen, um wegen der vermeintlichen Distanz des US-Präsidenten zur NATO die Rüstung in Europa hoch zu treiben. 3. Wie Trumps Kritik an der Presse (wie auch Erdogans schlimmer Umgang mit Medienschaffenden) genutzt wird, um die Lage unserer Medien und ihren weitgehend mangelhaft demokratischen Charakter zu verbergen und zu beschönigen. (Quelle: Nachdenkseiten)
http://www.nachdenkseiten.de/?p=37126

Comments
  • Angela Ebert

    Danke sehr!
    Wie Manipulation und zielführende Interpretation geht ist die Voraussetzung zu verstehen, um sich vor politisch zielführender Be-Schädigung zu schützen, um dann etwas zu verändern.
    Das Problem erkennen, Voraussetzung für DENKEN und HANDELN.
    Wie schon früher, sind die Mitläufer fast noch die größere Gefahr?!
    .
    Der Mehrheiten ermöglichen das Ziel erst!

Hinterlasse einen Kommentar