Ausflüge in die Poesie (14)

Widerspruch (Holdger Platta)

Zugefroren die Luft. Der Garten
ein Nachbar hinter dem Zaun. Hier
erstarren die Wörter schon manchmal
zwischen den Menschen.

Was wir wissen und was wir sehen

Showing 2 comments
  • Angela Ebert

    Die Luft riecht schon nach Frühling
    Nächte noch kalt und frisch der Morgen
    die Sonne wandert bereits höher und höher
    jeder Morgen ist ein neuer Tag – für neue Entscheidungen
    es braucht nicht immer viele Worte dafür
    die Sonne hält es nicht auf bei ihrer Wanderung
    Jahr für Jahr – verlässlich!

  • heike

    Liebe Angela,
    jetzt hören sich Deine Gedichte schon fast nach Bettina an.
    Die Revolution muss also in Teilen schon gesiegt haben. Wen habt Dir da nur so glorreich vom unverdienten Thron gestoßen? Dein Glück sei Dir gegönnt, ebenso Holdger Platta die Anerkennung für seinen unermüdlichen Einsatz für die Griechen und den Sturz Schäubles, Konstantins Einsatz für die Poesie und Rolands Einsatz für die Menschlichkeit.
    Bei der von Bettina gemeinten Revolution ging es im übrigen nicht darum, andere zu vernichten, sondern an sich selbst zu arbeiten…

Hinterlasse einen Kommentar