Alexanders CD-Tipp der Woche: Ninotschka – Fleisch & Blut

 In Alexander Kinsky, CD-Tipp

Auf ihrer 2015 erschienenen ersten CD erzählt die aus Wien kommende Liedermacherin Ninotschka fast tagebuchartig, schlicht und genau deswegen umso berührender mit großteils eigener Gitarrenbegleitung von sich und ihrer sensiblen Betrachtung der Welt. (Alexander Kinsky)

Ninotschka heißt eigentlich Nina Lyne Gangl und wurde 1990 in Wien geboren. Ihre Lieder die sie auf der 2015 erschienenen CD „Fleisch & Blut“ (AT-CF2 karTon Records) mit Gitarre vorträgt haben einen stark erzählenden Charakter, Strophenlieder ähnlich denen Bettina Wegners, auf die Aussagen darin konzentriert, und die kommen schlicht und offen, teilweise gereimt, teilweise wienerisch, stets ganz authentisch, also wirklich ehrlich wirkend.

Ninotschka ist – schon ihre Selbstvorstellung im ersten Lied „Von Zeit zu Zeit“ unterstreicht es – ungemein sensibel, und sie hat das Herz am rechten Fleck. Sie sieht die Menschen zwischen scheinbarer Vernunft und offenbarer Verrücktheit („Spinnen“), plädiert für Individualität („Fleisch & Blut“), durchschaut die Sensationslust der Medien („Frau Holle“), findet einfühlsame Worte und Töne für die Gleichberechtigung der Frauen („(Töchter & Söhne“), weiß um die Vergänglichkeit („Ois vageht“), setzt sich ungemein sensibel für die Selbstbestimmung der Frau ein („Luzia & die Freiheit“) und fordert dazu auf, sich fürs Leben zu öffnen („Die Zelle“).

Geheimnisvoll poetisch besticht das Spiel mit dem „Spiegel“, und die Liebe fehlt natürlich auch nicht, ob im „Feuerland“ oder mit der Bitte „Hoit mi“.

Ninotschka fordert auch globale Achtsamkeit und möchte den Umweltschutz intensiviert wissen. Sie packt das alles in ihre ganz natürlich wirkenden Strophenlieder, die nicht von sich behaupten, kompositorisch herausragenden Ansprüchen genügen zu wollen, die aber Ninotschkas Aussagen gerade damit umso glaubwürdiger transportieren.

Mittlerweile ist auch schon Ninotschkas zweite CD „Nabel“ erschienen.

Ninotschkas Homepage mit allen Infos und CD-Bestellmöglichkeit:

https://www.liedermacherin.at/

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!