Beiträge von Holdger Platta

Trotz aller Tristesse: mit guten Nachrichten ins neue Jahr!

griechenlandhilfelogo-300x19450. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Die „Weihnachtspause“ war für unsere Leserinnen und Leser zumindest keine Spendenpause. Eine besonders hohe Summe ging in diesen Tagen auf unserem Vereinskonto ein. Davon abgesehen bleibt die Lage – natürlich, muss man mittlerweile fast sagen – in Griechenland desolat. Nahezu 50 Prozent Jugendarbeitslosigkeit, woher soll unter diesen Umständen denn die Motivation junger Leute kommen, etwas für sich und für das Land aufzubauen? Und Arbeitslosigkeit – da soll man sich keine falschen Vorstellungen machen – bedeutet in Griechenland nicht, es sich mit einem mittleren, „geschenkten“ Einkommen bequem zu machen. Es bedeutet das rasche Abrutschen ins finanzielle und soziale Nichts. Da verwundert es nicht, dass eine Auswanderungswelle das Land erfasst, gerade auch bei den gut ausgebildeten Kräften. „Armutsflüchtlinge“ muss man dazu wohl schon sagen, und man kann von Glück reden, dass die AfD (noch) nicht regiert sonst wären demnächst vielleicht die Abschiebeknäste und Friedhöfe griechisch „überfremdet“. Da hilft nur, wie unser Autor es treffend nennt, „unerbittliche Mitmenschlichkeit“. (Holdger Platta) (mehr …)

4 weiterlesen

Sollen die Menschen doch krepieren! (1/2)

Holdge Platta

Holdge Platta

Wie die „Wertegemeinschaft“ Europa Griechenland zu Tode rettet – ein sachlicher Aufschrei. Wer die Artikelserie „Helfen wir den Menschen in Griechenland“ aufmerksam verfolgt hat, dem sind die folgenden Gedanken schon ziemlich vertraut. Dennoch lohnt es, diesen zusammenfassenden Artikel zu lesen, der der Vertiefung dient: die Summe von Holdgers gut recherchierten Erkenntnissen zum Thema „Griechenland“. (Holdger Platta) (mehr …)

13 weiterlesen

Ein kleines großes Jahr liegt hinter uns: Dank an Euch alle!

griechenlandhilfelogo-300x19449. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“Nicht alles ist gut nach 1 1/2 Jahren „GriechInnenhilfe“, so zeigt der Abschlussbericht von Holdger Platta für das Jahr 2016; aber für einige ist einiges besser geworden – dank unseren Spenderinnen und Spendern. Menschen konnten sich im Winter leisten zu heizen, konnten kleine Weihnachtsgeschenke kaufen, etwas Gutes zu essen… Selbst Alexis Tsipras spielte da ein wenig den Weihnachtsmann und zahlte seinen Mitbürgerinnen und Mitbürgern eine Weihnachtsgeld aus – gegen den Protest mehrer EU-Granden, darunter auch Unions-Christen. Natürlich reicht dieses Almosen nicht aus, angesichts der Schwere der sozialen Probleme im Land. Deshalb ist unser aller Hilfe nach wie vor sehr notwendig, auch im kommenden Jahr 2017, aber vielleicht ergeben viele Puzzlesteinchen der Mitmenschlichkeit in einem Jahr dann doch ein etwas schöneres Gesamtbild. Vertrauen wir alle auf das Prinzip Hoffnung. (Holdger Platta) (mehr …)

5 weiterlesen

Ausflüge in die Poesie (4)

holdgerfahrradOh Haupt voll Blut und Wunden (Holdger Platta)

An einem düsteren Adventsnachmittag des Jahres zweitausenddrei
erblickt ein kleiner beleibter Herr, der gerade beim Friseur sitzt,
in dessen Laden mit der sanften Klinge aus Messing,
plötzlich einen Dorfplatz im Spiegel vor sich, verwirrt
von einem immer heftiger jagenden Schneefall hinter der eigenen Stirn.
Und während sein Haar an den Gartenzäunen im Spiegel
mit zarter Bewegung zur Erde schwebt und in dem Dezemberdorf
zwischen Augenbrauen und Hinterkopf soeben ein Postbote
seine torkelnden Gänge beginnt, pausbäckig beladen mit Paketen und Briefen,
tapfer am schweren Genever entlang,
schneidet ihm der Friseur, ein feiner Mensch mit blitzenden Kämmchen,
zur Rechten und Linken die Ohren ab und sagt ihm in bestem Deutsch: (mehr …)

11 weiterlesen

Start typing and press Enter to search