Beiträge von Holdger Platta

Immer noch «Erwartungsstarre» – und zwei weitere Protestaktionen

72. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ „All we are saying is ‚Give Greace a Chance!'“ Man sich diesen Appell sehr gut zur berühmten Melodie von John Lennon gesungen vorstellen. Monika Niesel hat auf www.openpetition.eu einen Aufruf in diesem Sinn verfasst. Wer möchte, kann ihn unterschreiben. Dies sollte aber nicht im Sinne der Manipulationsvokabel „Chancengerechtigkeit“ verstanden werden. Meint: „Wir geben den Griechen jetzt mal eine Chance, und wenn die die nicht nutzen und weiter über ihre Verhältnisse leben, sind sie für ihren Absturz ins Elend selbst verantwortlich.“ Mit solchen Deutungen entziehen sich die politischen Täter – allen voran der „Iron Gentleman“ Wolfgang Schäuble – nur zu gern ihrer realen Verantwortung. Die HdS-Leserschaft hat zum Glück in der vergangenen Woche wieder mit reichlichen Spenden dagegengehalten. (mehr …)

10 weiterlesen

Gedichte verstehen – am Beispiel eines Rohrstocks

Holdger Platta

Wie geht man mit Gedichten um, die einem nicht auf der Stelle „einleuchten“? Ärgerlich weglegen und den Autor beschimpfen, weil er sich nicht verständlicher ausdrücken kann? Oder das Werk akribisch, vielleicht mit im Deutschunterricht oder im Studium erlernten „Werkzeugen“, auseinandernehmen, bis man ihm auch den letzten Rest von Schönheit, Atmosphäre und Geheimnis ausgetrieben hat? Holdger Platta, der hier seit vielen Wochen Gedichte veröffentlicht, kennt die Probleme von Lesern mit seinem Werke – und sein eigenes Bemühen um das Werk berühmter „Kollegen“. Er macht an dieser Stellen eine praktikablen Vorschlag, wie man sich Gedichten nähern kann, mit denen man zunächst noch „fremdelt“ – ein Vorschlag, der beileibe nicht nur zum Verständnis seiner eigenen Lyrik taugt. Holdger ermutigt uns, mit allen unseren Sinnen in diesen Gedichten auf Wanderschaft zu gehen, sie nicht auf Biegen und Brechen „ausinterpretieren“ zu wollen und uns selbst gleichsam als mitschöpferische Personen zu betrachten, deren Empfindungen und Wahrnehmungen so legitim sind wie die des Autors selbst. (Holdger Platta) (mehr …)

6 weiterlesen

Zwischen Zweckoptimismus und Wirklichkeit: Erwartungsstarre in Griechenland

71. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ „Politik hat human zu sein, wenn sie Legitimität beanspruchen möchte; Humanität hat politisch zu sein, wenn sie relevant sein will!“ So das treffende Resümee von Holdger Platta zu unserer Griechenland-Spendenaktion. Relevant bleibt leider auch die Inhumanität der EU-Akteure, die Griechenland weiter in eine neoliberale Hölle aus Elend, Rechtlosigkeit und Privatisierung treiben wollen. Da hilft es auch nicht, auf den boomenden Tourismus hinzuweisen, also darauf dass sich eine Minderheit von Dienstleistern in den Küstenregionen über Wasser halten kann, indem sie Touristen zu (für diese) günstigen Konditionen bedienen – nicht wenige von ihne Schäuble-Wähler. (Holdger Platta) (mehr …)

2 weiterlesen

Mitmenschlichkeit und Rebellion

Mikis Theodorakis forderte für sein Land die Würde zurück.

70. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Nicht helfen ist besser als helfen, und je schlechter wir Menschen behandeln, umso besser“ – so könnte man die Anschauung eines Gegners unserer Griechenland-Spendenaktion im Leserkreis zusammenfassen – mit der er ja nicht allein steht, die vielmehr von Teilen des „linken“ Spektrums immer wieder vertreten wird. Denn, so diese verquere Logik, wenn man Menschen immer tiefer ins Elend absinken lässt, wird sich aus Verzweiflung gewiss die große Revolution gebären, die alle politischen Verhältnisse wieder in Ordnung bringt. Wir folgen dieser Auffassung nicht. Zunächst weil ein Hungernder Brot noch dringender als Belehrungen über politische Zusammenhänge braucht; dann auch weil halb verhungerte und demoralisierte Menschen zur Revolution nicht taugen …

(mehr …)

5 weiterlesen

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!