Ludwig Schumann

Vita

Der heute bei Magdeburg lebende Erfurter Schumann ist gelernter Koch, Diplomtheologe, arbeitete auch 13 Jahre als Landpfarrer, absolvierte 1989/90 den Sonderkurs des Instituts fĂŒr Literatur „Johannes R. Becher“ in Leipzig, grĂŒndete 1991 mit dem Fotografen Hans-Wulf Kunze (MeisterschĂŒler bei Prof. Helfried Schreiter) und dem Illustrator Thomas Binder die Werbeagentur TOgDÀ Communications, die 13 Jahre u.a. die Landeswerbung fĂŒr Sachsen-Anhalt, beispielsweise auf der EXPO in Sevilla machte (A2 Plakat mit UnfallĂ€rzten und dem Slogan: „Rasen Sie ruhig. Wir kĂŒmmern uns um den Rest!“), seit 2004 freischaffender Autor und Herausgeber. Schumann zeichnet fĂŒr die Kolumne „Ich bin ein langsamer Leser“ in der Magdeburger Zeitung „Magdeburg kompakt“ verantwortlich. Seit 2012 leitet er mit der GefĂ€ngnisseelsorgerin Jana BĂŒttner die TalentLos!Schreibwerkstatt der JVA Burg. Schumann gehörte zu den MitbegrĂŒndern des Magdeburger forum gestaltung und grĂŒndete das Amadeuskomplott.

Bibliographisches:

1994 Der Auftrag. Kinderbuch zur Entstehung des Markus-Evangeliums

1994 Die Urgeschichten. ErzÀhlungen

1995 GeheimniskrĂ€merei. ErzĂ€hlung fĂŒr Kinder, mit Illustrationen von Thomas Binder, pixi

1999 Den ganzen Tag Frosch. Erotischer Geschichtenkranz mit Illustrationen von Michael Schwill

1999 Straßenkreuze (Hrsg.)

2008 GartentrÀume. Zwischen Harz, Elbe und Saale. (3. Preis Deutscher Gartenbuchpreis 2009)

2009 Verletzte Landschaft. Interviews beidseits der ehemaligen Zonengrenze mit Fotografien von Hans-Wulf Kunze und 1 CD eines LeseKonzertes mit Conny Bauer (Posaune) und Peter Kowald (Bass)

2010 Der bei den Ziegen saß. ErzĂ€hlung mit Bildern von Amouzou Amouzou Glikpa

2011 Freche Romanzen – Amadeuskomplott

2012 Der Dreizeitenpsalm – politische Gedichte

2013 Große Zeit starker Frauen – eine Reise auf der Straße der Romanik

2014 WASSERHAUTSEELE – Liebesgedichte

2915 BlĂ€tter aus dem Garten der Schubartin – CD mit Uwe Kropinski

2015 Himmelsleiter – Oratorium. Text: Schumann, Kompositionen: Jens Naumilkat, GĂŒnter Baby Sommer, Michael Scholl

Mitarbeit an etlichen Haiku-Publikationen sowie zahlreichen Anthologien, darunter „Mein heimliches Auge“.

 

 

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!