Udo Lindenberg: Wozu sind Kriege da?

 In MUSIKVIDEO/PODCAST


Ein Klassiker von schöner Einfachheit. “Keine Mutter will ihre Kinder verlieren, keine Frau ihren Mann.” Man kann sagen, das sei doch nicht der Rede wert. Aber seit 1981 hat die Mehrheit offenbar nichts dazugelernt. Im Gegenteil: seit einiger Zeit werden die Abrüstungsbemühungen der letzten 30 Jahre rückabgewickelt (siehe auch Abrüstungsaufruf weiter oben)

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!