Der besondere Hinweis:

Die Welt brennt, bitte helft uns löschen!

Konstantin Wecker, München 2019

Konstantin Wecker bittet um Spenden für die weitere Finanzierung unseres Magazins „Hinter den Schlagzeilen“. Er weist auf die Bedeutung alternativer Medien in Zeiten haarsträubender „Alternativlosigkeiten“ hin und macht auf die Burnout-Gefahr bei den Mitarbeitern aufmerksam. „Der Himmel über Deutschland und der Welt kann politisch nur aufklaren, wenn es auch weiter aufklärende Medien gibt.“  Konstantin Wecker (mehr …)

0

Kleine Hilfen und ein großer Streik

206. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Griechenland wird mehr und mehr zu einem unruhigen Land. Und die Bevölkerung verarmt mehr und mehr. Im Mittelpunkt des heutigen Berichtes steht ein großer Streik, der zumindest Athen für 24 Stunden fast völlig lahmgelegt hat, eine Straßenschlacht zwischen Studierenden der Wirtschaftsuniversität und der Polizei sowie Dionysis, dem das griechische Gesundheitssystem immer noch nicht hilft. Stattdessen werden Tausende neuer Polizisten eingestellt. Holdger Platta (mehr …)

1

Die Essensfälscher: Gewinnmaximierung in der Lebensmittelindustrie

Was dem Verbraucher nützt, schadet der Lebensmittelindustrie – und umgekehrt. Diese Erkenntnis ist bitter, aber wir sollten uns ihr stellen. Alles, was den Gesetzen des Profits unterworfen wird, unterliegt einem fortschreitenden Prozess der Verzerrung und Vergiftung. Konkret: gesunde, wertvolle Lebensmittel sind gut und schön – aber sie rechnen sich für die Herstellerfirmen einfach nicht. Weißmehlpampe, Zucker-Overload, Geschmacksverstärker, Zusatzstoffe – alles garniert mit irreführenden Werbebotschaften und Mogelpackungen: das wollen uns die Essensfälscher andrehen. Und wir schlucken’s, wenn wir nicht aufpassen. Wenn es für „die Wirtschaft“ gut läuft, profitiert dann hinterher auch noch die Gesundheitsindustrie von den Folgen der Fehl- und Mangelernährung. Auszug aus dem Buch „Blenden, Wuchern, Lamentieren“.  Christian Kreiß, Heinz Siebenbrock (mehr …)

0

Tear down the walls!

Schlechte Nachricht für alle Europatümler: es gibt überhaupt keine europäische Leitkultur. Der Teilkontinent war schon immer eine Schmelztiegel des Verschiedenartigen. Statt neue Mauern zu bauen, sollten wir beginnen, die einzureißen, von denen es immer noch zu viele gibt. Wenn wir schon immer und überall in Wettbewerb treten müssen, warum dann nicht versuchen, andere in puncto Humanität und Bewahrung des Lebens zu übertreffen? Jürgen Wertheimer, der Nathan der Weise der deutschen Germanistik, liest den Europäern die Leviten. (mehr …)

0

Ablenkungsreförmchen

Ein bisschen Grundrente macht die Demontage der gesetzlichen Altersvorsorge kein bisschen besser. Ende der Diskussion oder doch nur wieder der Anfang? In der Vorwoche hat die große Koalition nach jahrelangem Gezeter einen Gesetzentwurf für die Grundrente zugunsten langjährig Versicherter auf die parlamentarische Reise geschickt. Was am Ende übrig davon bleibt, ist so ungewiss, wie weitere Abbrucharbeiten am System der Umlagefinanzierung sicher und in Vorbereitung sind. Reiner Heyse von der Initiative „Seniorenaufstand“ rechnet mit dem Schlimmsten und gibt die Hoffnung auf einen politischen Richtungswechsel trotzdem nicht auf. Die Menschen seien es leid, weiter „erniedrigt, belogen und betrogen“ zu werden, meint er im Interview mit den NachDenkSeiten. Mit ihm sprach Ralf Wurzbacher.
https://www.nachdenkseiten.de/?p=58826

0

Anna Netrebko & Juan Diego Flórez: Weisst du es noch (Emmerich Kálmán)


„War auch nur flüchtig der Traum – schön war er doch!“ Der Operettenhit aus der „Csárdásfürstin“ ist Inbegriff der Sehnsucht nach einer verlorenen Liebe. Den emotional aufwühlenden Walzer in Moll dirigiert Christian Thielemann genüsslich langsam und ernst nehmend, so dass der Eindruck eines Opern-Duetts entsteht. Die Spitzensänger sorgen zusammen mit der inspirierten Komposition für Gänsehaut.

Griechenland
braucht unsere
Hilfe!

0

Kleine Hilfen und ein großer Streik

206. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Griechenland wird mehr und mehr zu einem unruhigen Land. Und die Bevölkerung verarmt mehr und mehr. Im Mittelpunkt des heutigen Berichtes steht ein großer Streik, der zumindest Athen für 24 Stunden fast völlig lahmgelegt hat, eine Straßenschlacht zwischen Studierenden der Wirtschaftsuniversität und der Polizei sowie Dionysis, dem das griechische Gesundheitssystem immer noch nicht hilft. Stattdessen werden Tausende neuer Polizisten eingestellt. Holdger Platta (mehr …)

Wer heute den extremen Rechten hinterherläuft,

läuft morgen den eigenen Rechten hinterher.

(Holdger Platta)

 

Hinter den
Schlagzeilen
Klassiker

Ist es das was Sie wollten, Herr Seehofer?

Foto: Annik Wecker

Auch wenn rechte Rechthaber derzeit die Debatte beherrschen – Menschen mit Seehofer- und Gauland-Mentalität bilden (noch) nicht die Mehrheit in Deutschland. Das Problem ist nur:  Die selbstbewusste Arroganz, mit der xenophobe Scharfmacher in Deutschland und anderswo auftreten, ist umgekehrt proportional zu ihrer geistigen und menschlichen Substanz. Stimmen der Menschlichkeit, die ein eigentlich selbstverständliches Mitgefühl mit Verfolgten, Verarmten und Entwurzelten hoch halten, sind weitgehend verstummt – so als schämten sie sich vor den herzlosen Scharfmachern wegen ihres offenbar anachronistisch gewordenen Festhaltens an der Güte. Konstantin Wecker ruft weltoffenen und mitfühlende Menschen auf, sich nicht ins Bockshorn jagen zu lassen. (Konstantin Wecker) (mehr …)

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!