Der besondere Hinweis:

0

Ein Dankesbrief an Euch alle

Zu den ersten Ergebnissen des HdS-Spendenaufrufs vor einer guten Woche. Im folgenden Offenen Brief stelle ich Euch die ersten Fakten vor, die nach meinem HdS-Spendenaufruf vom 12. Juli zu registrieren sind. Anlass fĂŒr Skepsis, Anlass fĂŒr Hoffnung, Anlass fĂŒr irgendwas zwischen diesen beiden GefĂŒhlen? – Aber lest selbst!  Holdger Platta (mehr …)

0

#unteilbar 2019: Mobilisierungsvideo zu den Großdemos


Am 6. Juli 2019 lĂ€uten wir in Leipzig den Sommer der SolidaritĂ€t ein! #unteilbar fĂŒr eine offene Gesellschaft, in der alle Menschen frei von Angst und selbstbestimmt leben können! Kommt mit uns auf die Straße! Lasst uns zeigen, dass wir viele sind, die den Rechtsruck in Politik und Gesellschaft satt haben!
– 06. Juli 2019 Auftaktdemo unteilbar 2019 in Leipzig
– 24. August 2019 bundwesweite Großdemo in Dresden
– Juli-September: Marktplatz- und Konzerttour #WannWennNichtJetzt
Webseite mit nÀheren Infos: https://www.unteilbar.org/uber-unteilbar/positionen/unteilbar-2019/

0

Über die Grenzen – Die neue Ausstellung des JĂŒdischen Museums

Kinder auf der Flucht ist das verbindende Thema zwischen dem Jahr 1939 und 2015.
Geschichten der Kindertransporte jĂŒdischer Opfer der Nationalsozialisten sowie die unbegleiteten minderjĂ€hrigen FlĂŒchtlinge und deren Wege werden in der ehemaligen Synagoge in Kriegshaber erzĂ€hlt. (Quelle: Stadtzeitung Augsburg)
https://www.stadtzeitung.de/augsburg-city/lokales/ueber-die-grenzen-die-neue-ausstellung-des-juedischen-museums-d93911.html

0

Carsten Langner: Alternative Fakten


DarĂŒber ein Lied zu schreiben, muss man auch erst mal bringen. Dank seines virtuosen Umgangs mit Sprache schafft es Carsten Langner („Heimatland“, siehe dazu auch die Rezension von Roland Rottenfußer) spielend. Dabei bekommen neben anderen Verschwörungstheorien auch die Russo- und Xenophobie ihr Fett ab. Langner erfindet sogar „glaubwĂŒrdig“ eigene Verschwörungstheorien. AmĂŒsantes PortrĂ€t zeitgenössischer Wahngebilde.

3

Erkrankter Hartz IV-Bezieher mit Tritten und SchlÀgen aus dem Jobcenter geworfen

Weil seine Familie trotz Hartz IV Bescheid kein Geld bekam, weigerte sich ein Familienvater das Jobcenter zu verlassen. Beinahe tĂ€glich ereignen sich dramatische Szenen in Deutschlands Jobcentern. So auch im Juni im Jobcenter Mannheim. Vor dem Amtsgericht Mannheim wurde gegen den Angeklagten Ufuk T. verhandelt. Von Seiten der Staatsanwaltschaft wurde dem Hartz IV Betroffenen Widerstand gegen die Staatsgewalt, Hausfriedensbruch und Körperverletzung vorgeworfen. Doch vor Gericht stellte sich der Fall vollkommen anders dar. Dennoch wurde der Angeklagte verurteilt.  www.gegen-hartz.de (mehr …)

2

Trotz alledem: der Kampf geht weiter fĂŒr bessere VerhĂ€ltnisse in Griechenland!

176. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Leider enthĂ€lt dieser Bericht zu unserer Hilfsaktion fĂŒr die verarmten und verelendeten Menschen in Griechenland keine Nachricht, die als gut bezeichnet werden kann. Das betrifft – erstmalig seit langer Zeit – auch wieder unsere Spendenaktion selbst. Das betrifft aber auch alles, was sich als erste politische VerĂ€nderungen abzuzeichnen beginnt in Griechenland. Trotz alledem: wir geben nicht auf! Holdger Platta (mehr …)

Griechenland
braucht unsere
Hilfe!

2

Trotz alledem: der Kampf geht weiter fĂŒr bessere VerhĂ€ltnisse in Griechenland!

176. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Leider enthĂ€lt dieser Bericht zu unserer Hilfsaktion fĂŒr die verarmten und verelendeten Menschen in Griechenland keine Nachricht, die als gut bezeichnet werden kann. Das betrifft – erstmalig seit langer Zeit – auch wieder unsere Spendenaktion selbst. Das betrifft aber auch alles, was sich als erste politische VerĂ€nderungen abzuzeichnen beginnt in Griechenland. Trotz alledem: wir geben nicht auf! Holdger Platta (mehr …)

Literatur ist die Axt fĂŒr

das gefrorene Meer in uns.

 

(Franz Kafka)

Hinter den
Schlagzeilen
Klassiker

Der Verelendungsstag unserer Demokratie

Vor sechzehn Jahren verkĂŒndete Gerhard Schröder unter ‚Standing Ovations’ der SPD den Anfang vom Ende unseres sozialen Rechtsstaats. Sechzehn Jahres ist es her, da verkĂŒndete Bundeskanzler Gerhard Schröder im Deutschen Bundestag zu Berlin das Ende unseres sozialen Rechtsstaats. Die SPD bejubelte seine Rede mit ‚Standing Ovations’. Was es mit dem Geschwafel des Sozialdemokraten Schröder auf sich hat – „Wir werden Leistungen des Staates kĂŒrzen, Eigenverantwortung fördern und mehr Eigenleistung von jedem Einzelnen fordern“ –, analysiere ich im folgenden Beitrag mithilfe eines einzigen Begriffs: mithilfe des Wortes „Elend“. Ich hoffe, mein Artikel zeigt: es handelt sich bei dieser Vokabel keineswegs um maßlose Übertreibung, sondern um nichts anderes als um Tatsachenbeschreibung.  Holdger Platta (mehr …)

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!