Der besondere Hinweis:

3

„Stimmgewaltig und absolut unzweideutig“

Foto: Prof. Dr. Martin Pütz

Konstantin Wecker wurde am 13.6.2018 in einem öffentlichen Festakt die Thomas-Nast-Gastprofessur der Universität Landau verliehen. HdS dankt Herrn Dekan Professor Dr. Lothar Bluhm herzlich für die exklusive Abdruckgenehmigung einiger Passagen aus der Einführung und der Laudatio, die vor allem auch ein Augenmerk auf den Lyriker Konstantin Wecker legen. Nach dem Textbeitrag findet sich ein Fernsehbeitrag zur Veranstaltung.

(mehr …)

2

Die Arroganz der Unmenschlichkeit

Wehren wir uns endlich gegen die Seehoferisierung Deutschlands! „Heute gehört uns Bayern, morgen die ganze Welt.“ Die Anführer eines von 16 Landesverbänden der Union demütigen die gewählte Kanzlerin und treiben das Land in der Flüchtlingsfrage vor sich her – im Verein mit ihrer eigentlichen „Schwesterpartei“, der AfD. In maßloser Selbstüberschätzung fordert Seehofer nun auch noch, ganz Europa solle sich an die CSU-Doktrin einer harten Linie gegen Zuwanderer anpassen. Wie lange lässt sich Merkel, wie lange lassen wir alle uns das noch gefallen? Wer eine menschlichere Flüchtlingspolitik wünscht, hat es nicht nötig, vor den Hardlinern zu kuschen. Nicht nur die Humanität ist auf seiner Seite, auch viele schlagkräftige Argumente. (Roland Rottenfußer) (mehr …)

0

Georg Schramm: Zur Lage der Welt


Wir hatten ihn vermisst! Der ehemalige Frontmann von „Neues aus der Anstalt“ hat sich in den letzten Jahren rar gemacht. Seinen politischen Biss – so er je weggewesen ist – hat er zum Glück regenerieren können. In seiner Rede zum 50. Jubiläum der Hilfs- und Menschenrechtsorganisation medico international betätigt sich Schramm zusätzlich als U- und Dystopist.

0

Mit neuem Rückenwind: Die Bürgerbewegung gegen Stuttgart 21

Wir machen auf aktuelle Termine und Ereignisse aufmerksam und dokumentieren die Rede des Verkehrsexperten Winfried Wolf bei der Montagsdemonstration vom 18. Juni 2018. Bleiben wir am Ball. Dann bleiben wir „oben“! – Der Widerstand gegen Stuttgart 21 ist auch eine „staatspolitische“ Aufgabe. Dieser Begriff mag übertrieben klingen. Tatsächlich ist er berechtigt. Denn was in Stuttgart geschieht, widerspricht aller Vernunft, der demokratischen, der verkehrspolitischen und der fiskalischen Vernunft. Was dort geschieht, ist Zeichen einer Bunkermentalität und einer gewissen politischen Korruptheit der Verantwortlichen bei der Bahn und beim Bund. (Quelle: Nachdenkseiten)
https://www.nachdenkseiten.de/?p=44587

1

Lärmende Verlogenheit

122. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ / Holdger Platta

Liebe HdS-Leserinnen und liebe HdS-Leser,

nunja, die eine ungute Nachricht vorweg: während der letzten sieben Tage gingen keine Spenden auf unserem Hilfskonto für notleidende Griechinnen und Griechen ein. In der Vorwoche waren das noch 170,- Euro gewesen, von 4 SpenderInnen überwiesen an uns. Wir hoffen sehr, daß dieses in der nächsten Woche schon wieder anders aussehen wird.

Positiv hingegen die Zwischennachricht von Karlheinz Apel, unserem ‚Außenteamer‘ aus Rosche bei Uelzen, der regelmäßig Kontakt hält zu der von uns betreuten Katerina K. aus Piräus, die auf ihren Operationstermin in London wartet, auf die Transplantation der Niere. Wir hatten sie in der Zwischenzeit finanziell bei ihren Dialysefahrten nach Athen unterstützt. Die vorbereitenden Untersuchungen für den medizinischen Eingriff sind angelaufen, so Kalle Apel. Vielleicht wissen wir in der nächsten Woche schon mehr.

Bleibt ein Blick auf die Gesamtlage in Griechenland, …

(mehr …)

0

Alexanders CD-Tipp der Woche: Christian Lötters – Fragezeiten

Christian Lötters ist hauptberuflich Urologe in Greven – und er ist ein Liedermacher, der die wichtigen Themen auf seine Art authentisch in selbst geschriebenen Liedern anpackt: den Sinn des Lebens, die Ungerechtigkeit auf der Welt, die Flüchtlinge und die Liebe. Die gitarrendominiert aufgenommenen Lieder seiner im November 2017 in Eigenproduktion erschienenen CD „Fragezeiten“, deren Erlöse der Grevener Flüchtlingshilfe zugutekommen, atmen ein leichtfüßig schwebendes Folkfeeling. (Alexander Kinsky)

(mehr …)

Griechenland
braucht unsere
Hilfe!

1

Lärmende Verlogenheit

122. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ / Holdger Platta

Liebe HdS-Leserinnen und liebe HdS-Leser,

nunja, die eine ungute Nachricht vorweg: während der letzten sieben Tage gingen keine Spenden auf unserem Hilfskonto für notleidende Griechinnen und Griechen ein. In der Vorwoche waren das noch 170,- Euro gewesen, von 4 SpenderInnen überwiesen an uns. Wir hoffen sehr, daß dieses in der nächsten Woche schon wieder anders aussehen wird.

Positiv hingegen die Zwischennachricht von Karlheinz Apel, unserem ‚Außenteamer‘ aus Rosche bei Uelzen, der regelmäßig Kontakt hält zu der von uns betreuten Katerina K. aus Piräus, die auf ihren Operationstermin in London wartet, auf die Transplantation der Niere. Wir hatten sie in der Zwischenzeit finanziell bei ihren Dialysefahrten nach Athen unterstützt. Die vorbereitenden Untersuchungen für den medizinischen Eingriff sind angelaufen, so Kalle Apel. Vielleicht wissen wir in der nächsten Woche schon mehr.

Bleibt ein Blick auf die Gesamtlage in Griechenland, …

(mehr …)

Nur wer sich öffnet, kann sich spüren.
(Konstantin Wecker)

Hinter den
Schlagzeilen
Klassiker

1

Schüchtern, na und?

Isabelle Carré in „Die anonymen Romantiker“

„Ein leerer Topf macht am meisten Lärm“. Aber wer der Welt etwas Bedeutendes schenken will, benötigt Zeit und Sorgfalt, um es in Stille reifen zu lassen. Das Buch „Still“ von Susan Cain ist ein Plädoyer für die Stille, die in unserer Welt des Marktgeschreis und der Klingeltöne zu verschwinden droht. Und für leise Menschen, die endlich lernen sollten, zu ihrem „So-Sein“ zu stehen. (Roland Rottenfußer) (mehr …)

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!