Boris Reitschuster: Mit Fäusten gegen die Pressefreiheit:

 in VIDEOS


Da verliert selbst der sonst gelassene und heitere Boris Reitschuster mal die Contenance und wirkt verzweifelt. Polizisten in Berlin brüllen ihn an, drängen ihn ab, rempeln und schubsen, verletzen ihn. Dabei wollte er nur filmen, durchaus im „vorgeschriebenen“ Abstand. Und was wollte er filmen? Natürlich weitere Polizeigewalt gegen Demonstranten. Aber wehe, jemand vergleicht deutsches Staatshandeln mit Unrechtsregimen der deutschen Geschichte oder anderswo in der Welt – dann sind die Herren schnell beleidigt und entrüstet. Weit sind wir gekommen.

Showing 7 comments
  • Freiherr
    Antworten
    Ralph Ludwig meinte er hätte den Demoverbots-Beschluss auch des Oberverwaltungsgerichts 2x lesen müssen um eine Begründung dafür zu finden,

    was er fand:

    “ unter den Teilnehmern könnten auch Regierungskritiker sein… “

    Bei einer andauernden Alleinherrschaft unter einer Führung spricht man von einer Souveränen Diktatur !

    Wer seine Sinne noch einigermaßen beisammen hatte, der konnte das schon spätestens beim 1. lockdown erkennen. 80 % dieser Bevölkerung erkennen nach 16 Monaten Diktatur weiterhin nichts, suchen weiterhin nach Beweisen dafür…

    und von den 20 % wenigstens hellhörig Gewordenen behaupten 15 %:

    “ Naja – von einer Diktatur kann man noch nicht reden… „.

    Ich denke ziemlich ähnlich war das nach der Ermächtigung Hitlers damals.

    Alleinherrscher sind austauschbar, die Methodik zur Diktatur ist die gleiche:

    Ermächtigungsgesetze, Politische Justiz, Politische Polizei, Politische Regimepropaganda unter einem herrschenden Regime, Verfolgung der Regierungskritiker,

    genau das haben wir seit Februar 2020.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Freiherr
    Antworten
    Nun also der erste Tote durch Polizeigewalt bei der Demo für Freiheit und Frieden am 1. 8. in Berlin !

    Wer diese unfassbare Gewalt gegen friedliche Demonstranten seit ca. einem Jahr verfolgt, den wird es nicht wundern.

    Ein 49-jähriger, engagiertes Gründungsmitglied der Partei dieBasis wurde von grundlos und rechtswidrig gewalttätigen Polizisten “ zu Boden gebracht “ und verstarb deswegen an Herzversagen.

    Also auch hier der Aufruf:

    Wer Beweise liefern kann, handymaterial oder tatsächlicher Zeuge sonstwie, der sollte sich melden, am Besten beim Corona-Ausschuß.

    Es ist zumindest Totschlag, herbeigeführt durch vorsätzliche Polizeigewalt.

     

     

     

     

     

     

  • Volker
    Antworten
    Hatte gerade auf corona-blog. net einen Artikel gelesen sowie dazugehörige Videos gesehen. Ganz schlimm und erschreckend, da möchte ich gar nicht weiterdenken, was noch alles auf uns zu kommt, mein Bedarf ist schon längst gedeckt, einschließlich der zwingenden Frage nach Überlebenschancen der Menschheit in naher Zukunft.
    Eine Gesellschaft, die dies zulässt, sollte später nicht wieder erklären, sie hätte von nichts gewusst und nach vermeintlich Schuldigen suchen, sie war und ist es, die diese Entwicklung zuließ. Brutalste Gewalt schon gegen Alte und Kinder/Jugendliche, sinnlos willkürliche Angriffe gegen Demonstrationsteilnehmer, zu denen jeder von uns gehören könnte, und parallel dazu wird das gesellschaftliche Klima, das soziale, Miteinander vergiftet, was zu zunehmender Rücksichtslosigkeit, Aggression sowie zu Gewaltbereitschaft führt, und sei es auf verbaler Ebene nur.
    Über was reden wir überhaupt, über angeblichen Schutz der Bevölkerung gegen bedrohliche Krankheiten, oder über die Sinnlosigkeit des Wunschdenkens einer friedlichen Welt für alle, weil Frieden und Freiheit nicht mit dem Konzept sowie menschenverachtender Denkweise einiger Machtbesessener vereinbar sind.
    Stichwort Impfungen, selbst für Kinder schon als verpflichtend-notwendig beworben, besser gesagt: gefordert. Das Impfthema wird zur Waffe, zu der jeder greifen und sie benutzen kann, je nach vorgegebenen Zielrichtungen – von Politikern auch gerne als Solidarität und verantwortliches Handeln bezeichnet.

    Meine Achtung sowie Respekt für alle, die – trotz gerichtlicher Versammlungsverbote – zivilen-gewaltfreien Widerstand leisten. Meine Verachtung für diejenigen, die berechtigten Widerstand kriminalisieren und mit kriegsähnlicher Gewalt unter Kriegsbedingungen bekämpfen.

    • Susanne Bill
      Antworten
      Erst einmal mein aufrichtiges Beileid an die Angehörigen des verstorbenen. Dann möchte ich dazu sagen , Ihr seid doch alle selber Schuld , merkt ihr es immer noch nicht , wir alle zusammen ob ihr in der Bases oder wie auch immer euer Verein heißt, wir versuchen schon seid 2014 die Leute abzuholen  , nur alle gemeinsam können wir es schaffen einfach mal auf Deutschland276.de Schauen , denn alles was noch kommt ,werdet ihr genauso Schuld sein ,wie alle anderen die der Meinung sind wir müssen irgend jemanden hinterher laufen , Ihr wollt Souverän sein , sorry ich habe mich bald totgelacht , als der Herr Schiffmann oder wie auch immer sein Name ist ,  von Oben von dem Bus aus mit den Menschen gesprochen hat , alle Masken tragen und den Abstand halten , dann können sie uns nichts , da habe ich nur gedacht oh mein Gott , Die Masken sind Körper Verletzung , Nötigung , jeder der mich dazu zwingt eine Maske zu tragen oder mich testen will begeht eine Straftat , und haftet mit seinem eigenen Vermögen , genauso die ( constellis ) POLIZEI  die haften auch mit Ihrem Privat Vermögen , ich dachte ihr hättet Rechtsanwälte an euerer Seite,  das was da passiert ist , hätte verhindert werden können warum laufen sie dort hin wo doch jeder weis das , dass nix bringt , ihr könnt jeden Tag auf die Straße gehen und es juckt die da oben  nicht mal , die schicken ihre Constellis raus und nehmen euch fest, bekommt Anzeigen und und und , wofür !? Der Bundesstaat Deutschland hat schon sehr viel für alle Menschen getan , und die haben auch Wirkung, Ich bin Froh das ich auch dazu gehöre genauso wie Ihr alle auch zum Verfassungsvolk gehört . Aber Ihr möchtet ja gerne Sklaven sein , dann bleibt weiterhin in der BRD und schlaft weiter . und was wir nicht alles sind , Reichsbürger Braune , Aluhutträger Verschwöhrungstheoretiker , aber das kennt ihr ja auch alles . Wir wollen doch alle das gleiche , aber es geht nun mal nur auf diesen einen Weg und wenn ihr euch mal damit beschäftigen würdet , dann würdet ihr es auch verstehen   genauso wie Ihr wollen wir das , dass alles ein Ende hat. einfach mal lesen oder nur zuhören , Vielleicht geht dann mal jedem ein Licht auf. Denn die BRD ist war und wird niemals Deutschland sein. Und jeder soll sich an die Gesetze halten denn die Verfassunggebende Versammlung ist das Höchste Recht , so wurde es vom Verfassungsgericht geschrieben. einfach mal nachschlagen , aber auch das findet ihr auf diese Seite.
      • ak
        Antworten
        Was ist Dein Vorschlag? Worauf willst du hinaus?

         

         

         

         

      • Volker
        Antworten
        DCX105 meldet: Schraube locker. ++ glucks ++

         

  • ak
    Antworten
    Seit Sonntag übt sich die Bundespolizei in Schleierfahndung. Insofern werden diejenigen die sich wissentlich oder unwissentlich dem C.Regime nicht beugen mit Terroristen und Schwerverbrechern gleichgesetzt. Kritik hieran höre und sehe ich nicht. Sie machen ja nur ihren Job. Was muss noch passieren?

Schreibe einen Kommentar zu Freiherr Antworten abbrechen

Start typing and press Enter to search