Die dunkle Rhetorik der Politiker – Wlad Jachtchenko bei Gunnar Kaiser

 in VIDEOS


Wladislaw Jachtchenko ist Rhetorikcoach, Speaker und trainiert Politiker, Führungskräfte und Mitarbeiter namhafter Unternehmen in professioneller Rhetorik, Überzeugungstechniken, Methoden für erfolgreiches Verhandeln und professionellem Konfliktmanagement. Im Gespräch mit mir analysiert er die rhetorischen Täuschungen und Kunstgriffe der Politik. Anhand von drei Redebeiträgen ausgewählter Politiker – Annalena Baerbock, Armin Laschet und Karl Lauterbach – erläutert Wlad Jachtchenko die Methoden der dunklen Rhetorik, die im Gegensatz zur weißen Rhetorik für Manipulation und List steht. Scheinargumente, Ablenkungen, Metaphern, Emphasen und Zirkelschlüsse sind nur einige Instrumente in der Trickkiste.

Showing 2 comments
  • Hope
    Antworten
    Hier wurde gesagt: “ Es gibt eine dritte große Gruppe, die aus Prinzip nicht geimpft werden wollen.“

    Zeige mir einer diese dritte Gruppe. Sie gibt es schlichtweg nicht. Jeder Deutsche wurde bislang mindestens einmal geimpft. Es gibt aber wohl eine Gruppe, die nur genau diese Corona-Impfung nicht will und dazu zähle auch ich mit einem vollen Impfbuch.

    Warum sollte ich mich gegen dieses Atemwegs-Virus impfen lassen, wenn selbst der Präsident der RKI bis heute nicht weiß, wogegen die Impfung eigentlich schützen soll.

    https://www.youtube.com/watch?v=_CpcIUov-1Q

    „unabhängig davon, ob es dieses Virus gibt oder nicht“ sagte Wieler hier, wohlgemerkt nach Millionen Kollateralschäden weltweit.“

    Übersetzt heißt meine Frage an Wieler: „Wenn Sie nicht wissen, ob es dieses Virus gibt, warum gibt es dann bald Impfstoffe von denen Sie nicht wissen, wie die wirken, wie gut die wirken und was die bewirken sollen.“

    Ich meine, der wusste damals schon, was die Impfung bewirken soll, sagte es aber nicht.

  • Hope
    Antworten
    Ich traue denen aber auch zu, dass die genau auf diesen Zustand der „Impf- und Maskenspaltung “ hingearbeitet haben um Zeit für den „Umbau der Gesellschaft“ zu gewinnen nach dem Motto: Teile, herrsche und gewinne Zeit für den epochalen Wandel. Fest steht für mich: Wir befinden uns im Krieg, nicht gegen ein Virus mit grippeähnlichen Symptomen und keiner Übersterblichkeit wie in den letzten Jahren, sondern gegen die Herrschaft von oben. Alles Gerede, was von diesen „Herrschaften“ jetzt noch kommt, dient alleine dazu, diese Zustände wie Panik, Angst und Spaltung in der Bevölkerung aufrecht zu erhalten. Metaphorisch ausgedrückt: Wenn Deutschland und die Welt von dieser “ Elite“ mit Kriegsmaterial eingekesselt ist, höre ich seit März 2020 jeden Tag immer mehr Bombeneinschläge. Was kann ich tun? Ich weis es nicht, ich hoffe nur noch auf Gott.

Schreibe einen Kommentar zu Hope Antworten abbrechen

Start typing and press Enter to search