Konstantin Wecker: Den mörderischen Wahnsinn stoppen

 In VIDEOS

Rund 75 AktivistInnen folgten dem Aufruf der Gesellschaft Kultur des Friedens (GKF) zu einer Mahnaktion vor der Kommandozentrale Africom in Stuttgart. Sie legten am Mittwoch, 26. Juli, neben der Zufahrt zu der Kommandozentrale des US-Militärs ein 100 Meter langes Transparent mit 17 306 Namen gestorbener Flüchtlinge aus… (bitte auf „Mehr lesen“ klicken!)

Die Bundestagsabgeordnete der Linken Heike Hänsel, der Musiker und Autor Konstantin Wecker, Henning Zierock von der Gesellschaft Kultur des Friedens und Roland Blach von der DFG-VK verurteilten die weltweiten Kriegseinsätze, die durch die Unterstützung der Kommandozentrale in Stuttgart ermöglicht werden. Nach der Mahnaktion gedachten Redner und AktivistInnen der verstorbenen Flüchtlinge mit einer Schweigeminute. Weitere Informationen unter: http://www.beobachternews.de/2017/07/

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!