Münchner Künstler für artgerechte Tierhaltung

 in Umwelt/Natur

Wenn es darum geht, Menschen aus ihrer Lethargie zu wecken, dann war Konstantin Wecker immer mit von der Partie. Hans-Jürgen Buchner alias Haindling ist ebenfalls engagierter Kämpfer gegen Unrecht und Unmenschlichkeit. Beide Künstler treten an diesem Abend solo am Flügel auf. Als der Begriff »Hundsbuam miserablige« vor zehn Jahren auftauchte, war klar: Die neue Volxmusik hat eine weitere, radikale Combo, die mit Spaß Ernst machte. Die Fortsetzung heißt heute »Hundsbuam Projekt«. Das Trio mit und um Chris Columbus nennt sich »Mia warn so weid«, und sie sind‘s auch. Moderiert wird der Abend von Patrizia Moresco. Der Erlös geht zu gleichen Teilen an die Albert Schweitzer Stiftung und an RespekTiere International e. V., die sich für artgerechte Tierhaltung einsetzen. Hier der Link zu den Veranstaltungsdaten:http://www.tollwood.de/?id=1597&eventid=6026&cHash=f52bff66b1
Hier der Kurzaufruf der Aktion „Artgerechtes München“:

Wir sind Münchnerinnen und Münchner.
Wir sind für eine bäuerliche Landwirtschaft im Einklang mit Mensch, Tier und Natur.
Wir sind für einen respektvollen Umgang mit Tieren.
Wir sind gegen die industrielle Intensivtierhaltung, die Tiere krank macht und die Gesundheit des Menschen bedroht.
Wir sind gegen eine Massentierhaltung, die Mensch und Tier ausbeutet.
Wir sind für ein »Artgerechtes München«.
Unser Ziel

München muss artgerecht werden!
Die bayerische Landeshauptstadt soll ihrer Vorbildfunktion und Verantwortung als Biostadt gerecht werden.
Tiere sollen ein ihrer Natur gemäßes Dasein führen.
Bayern soll ein Land der Bauernhöfe statt Agrarfabriken sein.
Dafür machen wir uns stark!
http://www.artgerechtes-muenchen.de/

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search