Poet der Anarchie

 In Buchtipp, FEATURED, Konstantin Wecker, Medien

Im Veranstaltungsforum Fürstenfeld las Konstantin Wecker aus seinem neuen Buch „Auf der Suche nach dem Wunderbaren“. Hier die SZ Kritik zu dieser Lesung. „Es ist ein feingeistiges Manifest gegen den Kapitalismus und für die Schönheit.“ (Der Link sollte funktionieren, wenn der Adblocker deinstalliert ist.)

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/lesung-poet-der-anarchie-1.4163014

 

Kommentare
  • Rüdiger
    Antworten
    Ein schön und gut geschriebener Bericht; der macht Appetit auf das Buch!! Mal sehen, ob ich das am Sonntag auf der Buchmesse in Frankfurt mit einem Autogramm erwerben kann.

     

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!