Prinz Chaos II. in Dresden verhaftet

 in Politik (Inland)

PrinzChaosIIObwohl Prinz Chaos II. inzwischen wieder auf freiem Fuß ist, veröffentlichen wir hier die Solidaritätsadresse von Konstantin Wecker, der wir uns anschließen. Man merkt an dem Vorfall, wie nervös und unduldsam die Staatsmacht geworden ist, wie sehr sie sich auf eine Strategie der Einschüchterung und Repression verlegt hat. Umso anerkennenswerter der Mut des Prinzen und seiner Mitstreiter.

Liebe Freunde!

Mein Freund Prinz Chaos II. ist gestern beim ersten Tag der Anti-Naziblockaden in Dresden vom Lautsprecherwagen weg brutal festgenommen worden. Ihm wird vorgeworfen, er habe zu Straftaten aufgerufen. Ich sehe das so, dass er bestenfalls zur aktiven Demokratie aufgerufen hat. Überhaupt haben er und die Leute von Dresden Nazifrei einmal mehr vorbildhaft gezeigt, was das heisst, ein wehrhafter Demokrat zu sein. Zudem hat der Prinz mit seinen Musikern Ferdinand Roscher und Simon Blüthner mutig demonstriert, dass auch Künstler der jungen Generation viel mehr sein können, als synthetische Zombies irgendeiner Marketingstrategie. Solidarität mit dem Prinzen! Solidarität mit allen Leuten, die auch heute wieder in Dresden auf die Straße gehen werden, um sich den braunen Banden entgegenzustellen! Lasst Euch nicht unterkriegen!

Euer Konstantin

https://www.facebook.com/Prinz.Chaos/posts/716169111737563

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search