Unbekannter Meister: Zehn kleine COVID Leugner

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


Ich gebe es zu: Lange Zeit war ich sehr skeptisch gegenüber dem Regierungsnarrativ zum Thema Corona. Ich nörgelte hier fast täglich über das segensreiche Wirken unserer großen Mutter, der Partei, und gefährdete so durch die Verbreitung von Unwahrheit unser aller Gesundheit. Vor ein paar Tagen erhielt ich vom Wahrheits-Kommitee der Antifa eine Vorladung, ich hätte mich einer Kampfsitzung zum Zwecke der Meinungsbegradigung zu stellen. Als ich nach stundenlangem Verhör und sich daran anschließenden Belehrungen erschöpft, aber glücklich nach Hause kam, wusste ich: Ich liebte die Regierung. Gleichzeitig fühlte ich mich erleichtert, dass der Schleier aus Falschmeinungen, der meinen Blick so lange getrübt hatte, von meinem Gesicht gerissen worden war. Reuetränen entquollen meinen Augen. Ich sah zum meinem Entsetzen ein, dass ich über Jahre ein Verschwörungstheoretiker, Esoteriker und rechter Gefährder gewesen war. Ich schwor, fortan nichts als die Wahrheit zu sagen und zu schreiben. Mir war klar: Auch das Musikprogramm auf HdS musste ich radikal verändern. Das erste Beispiel dieser neuen Linie ist das vorliegende Werk, das auch musikalisch zu überzeugen weiß. (Roland Rottenfußer)

Showing 4 comments
  • Avatar
    Ulrike Spurgat
    Antworten
    Wir essen Berliner, Krakauer, Hamburger, Nürnberger, Frankfurter und auch Wiener. Öffnen Schrauben mit nem Engländer, vögeln mit Pariser, aber Zigeunerschnitzel und Mohrenkopf ist rassistisch.

     

    • Avatar
      Volker
      Antworten
      Nicht vergessen: Grie Soss, Waschlappen, Staubsauger, Londoner, Kaffeebohnen, Pellkartoffel, Nussknacker, Mischgemüse, Brathering, Trockenpflaumen, geröstete Erdnüsse, Schweinesteak, Putenbrust, Leber-und Blutwurst, Hackfleisch gemischt, Blödchenwitze und sonstige Peinlichkeiten wie eingemachte Gurken oder Proteinbomben ….

      Man weiß ja gar nicht mehr, wo Anfang oder Ende. Sag ich Vogel zu Meise, beschweren sich Amseln, mit Bienen summ ich schon gar nicht mehr, nenn sie auch nicht beim Namen, weil sexistisch, achte jede Flasche und nenn sie nicht abwertend acht Cent-Dings, behandele sie liebevoll, kauf mir eine Milka-Kuh oder eine Karotte. Möhre sagt man nicht, und selbst ein Rettich wäre Emma, genau gesehen schon, und was korrekt oder auch nicht, macht auch nicht satt. Im Grunde kann man sich nur grundgesichert vor allem Übel sichern – Warenkorb bleibt Warenkorb, ein Aktenzeichen ebenso.

      🙂

  • Avatar
    Hope
    Antworten
    „Hoffnung und Menschlichkeit fördern die Gesundheit…“

    https://www.youtube.com/watch?v=VGc5vpoyfE4

  • Avatar
    Hope
    Antworten
    Zum ARD !!!!!!!!!!-Trend:

    https://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend/deutschlandtrend-2575.html

     

    empfehle ich die „Hampel-Schau“, die Macht um Acht:

    https://kenfm.de/die-macht-um-acht-75/

Schreibe einen Kommentar zu Hope Antworten abbrechen

Start typing and press Enter to search