Extensive Feindpropaganda

 in Politik (Ausland), Politik (Inland)

Wolfgang Bittner, Schriftsteller und Träger des Kölner Karls-Preises für engagierte Literatur und Politik von 2010, machte jüngst durch engagierte Statements gegen einseitige Berichterstattung über Ukrainekrise, Russland und Putin in Rundfunk und Presse auf sich aufmerksam. Der promovierte Jurist saß 1996-98 selbst im WDR-Rundfunkrat und hat seine Kritik jetzt in Buchform vorgelegt. Telepolis sprach mit ihm darüber. (Quelle: Telepolis)
http://www.heise.de/tp/artikel/43/43462/1.html

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search