Beiträge von Prinz Chaos II.

Das perfekte Manöver

Bildquelle: Gage Skidmore, Lizenz Creative Commons.

Das Parteiestablishment der Demokraten vereinigt sich gegen Sanders. Der „Super Tuesday“ sorgte mit dem Durchmarsch des ehemaligen Vizepräsidenten in neun Bundesstaaten für eine faustdicke Überraschung. Aber wer setzte diese scharfe Wendung der Dynamik im Rennen um das Weiße Haus durch? Es war kein Geringerer als Barack Obama, der die entscheidenden Strippen zog, argumentiert unser Autor. Florian Kirner (mehr …)

0 Weiterlesen

Der Ungezogene

Bildquelle: Gage Skidmore unter Lizenz Creative Commons.

Bernie Sanders gewinnt die ersten drei Vorwahlen — das Establishment tobt. Wenn es nicht so läuft, wie geplant, flippt der Mainstream regelmäßig aus. Aktuell kann das Parteiestablishment der Demokraten nicht fassen, was da vor ihren Augen geschieht. Ein selbsterklärter Sozialist dominiert die Vorwahlen in den USA. Er gewann erst Iowa, dann New Hampshire und räumte anschließend in Nevada mit 27 Prozent Vorsprung ab. Wird der Albtraum der Machtelite wahr? Oder wird es gelingen, Bernie Sanders zu stoppen? Der vermeintlich liberale Fernsehsender MSNBC tut da sein Möglichstes – und macht sich zunehmend zum Gespött. Florian Kirner (mehr …)

3 Weiterlesen

Epilog am Indischen Ozean

Wie ein buntes Partyvolk den 11. September 2001 erlebte, Teil 2. „Ich möchte gefälligst auf vernünftigem Niveau belogen werden!“, fordert „Weazel“, einer der drei Protagonisten dieses kapriziösen und zugleich politisch anstößigen Romans. Und nicht einmal das ist ihm sicher, in einer Epoche, in der die politische Klasse in New York, Jugoslawien und Afghanistan Amok läuft. Der elfte September 2001 ist der Urknall, der auch bei einem haltlosen Chaotenhaufen — einer Mischung aus Esoterik-Sekte, Queerfront und alternativem politischem Think Tank — einschlägt wie eine Bombe. In der Bar zum Krokodil trifft sich die bunte Truppe, und jeder „verarbeitet“ das Weltereignis auf seine ganz spezielle Weise — so klarsichtig wie gelegentlich umwölkt. Und dies ist nur der Auftakt zu einem gewagten Trip durch die Abgründe der menschlichen Seele und der politischen Verdummungsmaschinerie. Eben typisch Florian Kirner, der als Schlossbesitzer, Liedermacher und Journalist „Prinz Chaos II.“ die permanente Revolution verkörpert wie kein anderer.   Florian Kirner (mehr …)

0 Weiterlesen

Nine Eleven auf LSD

Wie ein buntes Partyvolk den 11. September 2001 erlebte. „Ich möchte gefälligst auf vernünftigem Niveau belogen werden!“, fordert „Weazel“, einer der drei Protagonisten dieses kapriziösen und zugleich politisch anstößigen Romans. Und nicht einmal das ist ihm sicher, in einer Epoche, in der die politische Klasse in New York, Jugoslawien und Afghanistan Amok läuft. Der elfte September 2001 ist der Urknall, der auch bei einem haltlosen Chaotenhaufen — einer Mischung aus Esoterik-Sekte, Queerfront und alternativem politischem Think Tank — einschlägt wie eine Bombe. In der Bar zum Krokodil trifft sich die bunte Truppe, und jeder „verarbeitet“ das Weltereignis auf seine ganz spezielle Weise — so klarsichtig wie gelegentlich umwölkt. Und dies ist nur der Auftakt zu einem gewagten Trip durch die Abgründe der menschlichen Seele und der politischen Verdummungsmaschinerie. Eben typisch Florian Kirner, der als Schlossbesitzer, Liedermacher und Journalist „Prinz Chaos II.“ die permanente Revolution verkörpert wie kein anderer.   Florian Kirner

(mehr …)

6 Weiterlesen

Ich wüsste nicht, was es derzeit in Deutschland Vergleichbares gibt

Prinz Chaos II. hat wieder einmal ein Konstantin Wecker Konzert besucht, diesmal das aktuelle Weltenbrand Programm mit dem von Mark Mast dirigierten Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie. Der unbestechliche Prinz nimmt sich einmal mehr kein Blatt vor den Mund. (ak)

Ich sehe Konzerte von Konstantin Wecker seit meinem vierzehnten Lebensjahr. Ich weiß nicht genau, wie viele ich gesehen habe. Es waren sehr viele und ich kenne eigentlich alle Programme aus den letzten fünfzehn Jahren.

(mehr …)

3 Weiterlesen

Aufstehen? Ich bin raus.

#Ausgestiegen: Florian Ernst Kirner alias Prinz Chaos II. hat sich enthusiastisch in Sahra Wagenknechts Sammlungsbewegung „Aufstehen“ eingebracht. Nun wirft er enttäuscht hin. Nicht nur traten Ermüdungserscheinungen auf, die auch die Frontfrau veranlassten, ihr Engagement an allen Fronten zurückzufahren; die Vorwürfe des Prinzen gehen tiefer. Von „politischem Betrug“ ist die Rede und von einer „abstoßenden Erfahrung“.  Florian Ernst Kirner (mehr …)

0 Weiterlesen

Die Politik der Massen

Die Gelbwesten stehen für den Einbruch der Volksmassen in den politischen Eliten-Betrieb. Die Gelbwesten sind ein Faktor, der alles verändert. Einer, der den Bankrott vermeintlicher Volksvertreter offensichtlich macht. Sie sind eine Kraft, die das Tor aufstößt zu einer neuen Politik, bei der mündige Bürger zu Akteuren im historischen Prozess werden.  Florian Ernst Kirner

(mehr …)

0 Weiterlesen

Die Mutter aller Verschwörungen

Mark Lane, ein früher Aufklärer in Sachen Kennedy-Mord

Der Kennedy-Mord am 22. November 1963 in Dallas, Texas, ist aufgeklärt. Um das Ergebnis in aller Kürze zusammenzufassen: Die CIA war’s. Die CIA war es nicht alleine. Die CIA war es nicht ohne das grüne Licht und die vielfältige Unterstützung einflussreichster Kreise. Aber es war: die CIA. (Prinz Chaos II.) (mehr …)

0 Weiterlesen
Seite 1 von 5

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!