Beiträge von Holdger Platta

Skandal: Costa-Gavras-Film zur Verelendungspolitik wird in Deutschland nicht gezeigt!

Costa-Gavras, Foto: Georges Biard, Lizenz Creative Commons

226. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Gleich zwei wichtige Themen habe ich in meinem heutigen Bericht untergebracht: zum einen die Tatsache, dass auch der Tourismus Griechenland in diesem Jahr nicht mehr zu retten vermag. Und zum anderen einen Skandal, einen doppelten sogar: Der Film des weltberühmten griechischen Regisseurs Costa-Gavras über die Euro-Staaten-Politik gegen Griechenland im Jahre 2015 wird bei uns in der Bundesrepublik nicht gezeigt. Und einer der ranghöchsten Politiker in Europa hatte die Produktion dieses Films sogar verhindern wollen. Neuigkeiten, nach denen Ihr in der bundesdeutschen Medienwelt wahrscheinlich ohne jeden Erfolg suchen werdet. Holdger Platta (mehr …)

4 Weiterlesen

Auf Seiten der Menschlichkeit: Marie Luise Kaschnitz

Mag sein, dass Marie Luise Kaschnitz heute bereits ein wenig in Vergessenheit geraten ist. Zu Unrecht, wie ich finde. Sie gehörte einmal zu den ganz wichtigen AutorInnen in der Bundesrepublik, und am humanen Engagement ihrer Literatur bestand niemals ein Zweifel – wie auch an der literarischen Qualität niemals ein Zweifel bestand. Heute stelle ich diese wichtige Lyrikerin und Prosaschriftstellerin vor, die wirklich nicht vergessen werden sollte. Und ich stelle auch, anlässlich des heutigen Gedenkens an die verbrecherischen Atombombenabwürfe der USA über Japan ein Gedicht vor, das einschlägig schon im Titel angibt, worum es in dieser Lyrik geht: um Hiroshima! Holdger Platta (mehr …)

0 Weiterlesen

Selbst der DGB war für Hartz-IV

DGB/Simone M. Neumann Michael Sommer Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes Pressefoto

Eine Dokumentation zu einem fast vergessenen Sachverhalt / Holdger Platta

Mehrfach habe ich es schon in der Zwischenzeit erlebt: selbst engagierte Mitmenschen erinnern sich nicht mehr daran, daß in den Anfangsmonaten von Hartz-IV – während der ersten Monate des Jahres 2005 – Michael Sommer, zu dieser Zeit noch DGB-Chef, zig Interviews gab und durch zig Talkshows zog, um der Öffentlichkeit dieses Menschenverelendungswerk als – so wörtlich! – „Schutz vor Armut“ zu verkaufen. Ein trauriges Beispiel, dem selbst aktive Gewerkschaftler ‚von ganz unten‘ kein Ende zu setzen vermochten. Hier Erinnerung an die Korrekturversuche der „Gewerkschaftlichen Arbeitslosengruppe Göttingen“ aus den Monaten April und Mai 2005. Zwei Briefe, die Michael Sommer mit Argumenten umzustimmen versuchten, und zwei Reaktionen der DGB-Spitze darauf, die das völlige Scheitern dieses Bemühens dokumentieren. HP

(mehr …)

6 Weiterlesen

Leider: heute nur ein Kurzbericht zu unserer GriechInnenhilfe

228. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Eigentlich solltet Ihr heute einen ganz besonderen Bericht zu unserer Hilfs- und Protestaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ lesen können. Grund: seit fünf Jahren existiert unser Unterstützungsversuch für verarmte Griechinnen und Griechen bereits. Es war also eine Rückschau auf fünf Jahre GriechInnenhilfe geplant. Doch ganz persönliche Gründe haben dieses verhindert. Stattdessen: eine besonders intensive Bitte, die von uns betreuten Menschen nicht allein zu lassen in ihrer Not. Holdger Platta (mehr …)

0 Weiterlesen

Wem wir jetzt wieder helfen können

227. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Wichtig heute vor allem, dass ich wieder über Hilfsaktionen berichten kann. Wobei ich erneut über das Staatsversagen zu informieren habe, das hinter all diesen menschengemachten Notfällen steht. Ergänzend dazu: weitere Auskünfte über die Erbärmlichkeiten der griechischen und europäischen Flüchtlingspolitik – sprich: über deren Erbarmungslosigkeit – und Auskünfte auch darüber, was die Mehrheit der Griechinnen und Griechen davon hält: einiges, wie es scheint. Holdger Platta (mehr …)

0 Weiterlesen

„Behandelt uns wie Strafentlassene!“

Arbeitslose fordert Gleichstellung mit Ex-Straftätern. Zum Problem des Existenzminimums bei Hartz-IV. Mit dieser Wiederveröffentlichung eines Artikels aus dem Jahre 2007 beginnen wir in loser Reihenfolge, Beiträge zum Thema Hartz IV neu zu publizieren, die ein Licht werfen sollen auf die ersten Kämpfe gegen dieses Gesetzeswerk zur Verelendung von Menschen, deren einzige „Schuld“ darin bestand, arbeitslos geworden zu sein. Dieser erste Beitrag entstand übrigens lange vor meiner Mitarbeit bei HdS im Jahre 2012 und kann zum ersten Mal heute auf unserer Website nachgelesen werden. Natürlich: nicht alle Zahlenangaben entsprechen mehr der heutigen Situation bei den Hartz-IV-Betroffenen, aber jede und jeder der Hartz-IV-Betroffenen wird mir zustimmen: geändert hat sich durch einige Veränderungen für die Erwerbslosen nichts. Die geringen Anhebungsraten beim sogenannten „Regelsatz“ stellen bestenfalls Anpassungen dar an gestiegene Lebenshaltungskosten, mehr nicht. Und nach wie vor gilt der Satz, der damals, nach dem 1. Januar 2005, aufkam und die Lebensrealität nahezu aller „neuen“ Sozialhilfe-Opfer auf den Punkt brachte: „Am Ende des Geldes ist immer noch furchtbar viel Monat übrig!“ Holdger Platta (mehr …)

2 Weiterlesen

Skandal: Costa-Gavras-Film zur Verelendungspolitik wird in Deutschland nicht gezeigt!

Costa-Gavras, Foto: Georges Biard, Lizenz Creative Commons

226. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Gleich zwei wichtige Themen habe ich in meinem heutigen Bericht untergebracht: zum einen die Tatsache, dass auch der Tourismus Griechenland in diesem Jahr nicht mehr zu retten vermag. Und zum anderen einen Skandal, einen doppelten sogar: Der Film des weltberühmten griechischen Regisseurs Costa-Gavras über die Euro-Staaten-Politik gegen Griechenland im Jahre 2015 wird bei uns in der Bundesrepublik nicht gezeigt. Und einer der ranghöchsten Politiker in Europa hatte die Produktion dieses Films sogar verhindern wollen. Neuigkeiten, nach denen Ihr in der bundesdeutschen Medienwelt wahrscheinlich ohne jeden Erfolg suchen werdet. Holdger Platta (mehr …)

4 Weiterlesen

Immer noch: manche Menschen in Griechenland vom Verhungern bedroht

225. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Dieses Mal lest Ihr einen etwas anderen Bericht: Ihr erfahrt zunächst von Verhältnissen und Vorkommnissen in Griechenland und dann erst die neuesten Spendenzahlen. Ein besserer Weg, Euch über die Erforderlichkeit unserer Hilfsaktionen zu informieren? Holdger Platta (mehr …)

6 Weiterlesen

Wieder einmal: Gutes von uns und Verbrecherisches aus Griechenland

224. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ / Holdger Platta

 Manchmal fällt mir das Verfassen meiner Berichte doch äußerst schwer – denn geradezu furchtbar ist der Kontrast: was unsere Spendenaktion betrifft, darf ich sehr gute Nachrichten verkünden. Und gleichzeitig muß ich über Geschehnisse in und um Griechenland berichten, die für mich nicht mehr zu unterscheiden sind von kriminellen Aktionen im Staatsauftrag – egal, ob damit die griechische Regierung gemeint ist oder – wieder einmal – Europa insgesamt. Und auch dieses gilt wieder einmal: aus unseren Massenmedien erfährt man davon nichts. HP

  (mehr …)

0 Weiterlesen

Noch einmal: Almunia zur Unmenschlichkeit der bisherigen EU-Politik gegenüber Griechenland

223. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Weil mir inzwischen mehr Informationen vorliegen zum Sondergutachten des vormaligen EU-Kommissars Joaquín Almunia, komme ich im heutigen Bericht noch einmal auf seine ESM-Untersuchung zurück. Und selbstverständlich: auch dieses Mal erfahrt Ihr die neuesten Spendenzahlen. Holdger Platta (mehr …)

0 Weiterlesen

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!