Beiträge von Holdger Platta

Der Corona-Virus setzt Griechenland immer stärker zu. Aber auch bei uns war der Wurm drin.

211. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Manchmal ziehen kleinere Irrtümer größere Fehleinschätzungen nach sich. Davon ist heute vor allem zu berichten, und diese Feststellung betrifft zum ersten Mal auch unsere Hilfsaktion. Deswegen heute vor allem ein Bericht über uns, über die Organisation unseres Hilfsengagements von unseren bundesdeutschen Arbeitsplätzen aus. Schon jetzt sei gesagt: mit einem überaus guten Ergebnis, was die Möglichkeiten für unsere Arbeit für die notleidenden Menschen in Griechenland betrifft. Mit einem Versprechen allerdings auch, das sich auf unsere zukünftige Arbeit für die hilfsbedürftigen Menschen in Griechenland bezieht. Holdger Platta (mehr …)

0 Weiterlesen

„Stundenlang warten die Menschen auf eine warme Mahlzeit.“

210. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Mehr und mehr schlägt das, was die Mainstream-Medien „Corona-Krise“ nennen, auch in Griechenland zu – großenteils erheblich dramatischer noch als bei uns in der Bundesrepublik. Im neuesten Bericht zu unserer GriechInnenhilfe könnt Ihr lesen, was das ganz konkret bedeutet: im Bereich der Finanzen und im Bereich der Wirtschaftspolitik, im Bereich des schwerstgefährdeten Tourismus in diesem Jahr – und wieder einmal im Bereich der totalverelendeten Menschen in Griechenland und im Bereich des griechischen Gesundheitssystems, falls von einem solchen überhaupt noch gesprochen werden kann. Holdger Platta (mehr …)

11 Weiterlesen

Weiterer Sozialabbau in Griechenland. Stimmen dem 38,8 Prozent der GriechInnen zu?

209. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Allein schon wegen des ungekürzten Abdrucks eines Offenen Briefes aus Deutschland und Österreich gegen die Zwangsschließung der Sozialklinik „Helleniko“ in Athen lohnt die Lektüre dieses Berichts. Ansonsten gibt es nichts Gutes mitzuteilen aus Griechenland. Und von unserer Hilfsaktion? – Nun, lest selbst. Holdger Platta
(mehr …)

1 Weiterlesen

Ein bemerkenswerter Bericht von Tassos Chatzatoglou

208. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Ja, von unserer Spendenaktion gibt es heute sehr Ermutigendes zu berichten. Umso schlimmer hingegen alles, was aus Griechenland selber mitzuteilen ist! Wobei wir mit Tassos Chatzatoglou einen Helfer und Berichterstatter an unserer Seite haben, der kompetenter als so mancher andere über dieses schwerstdrangsalierte Land zu informieren versteht. Ich habe deshalb auch keinen Augenblick gezögert, Tassos Chatzatoglous Mail an mich in den Mittelpunkt meines heutigen Berichtes zu stellen. Eine bestinformierte und eminent eindrucksvolle Schilderung der Verhältnisse in Griechenland wartet also auf Euch. Holdger Platta (mehr …)

1 Weiterlesen

Utopia oder: Ich hatte heute Nacht einen Traum

Ich hatte heute Nacht einen Traum. Die Athener Regierung, berührt von der wachsenden Flüchtlingsnot an der Grenze zur Türkei, entschloss sich am gestrigen Tage, die notleidenden Menschen hereinzulassen ins eigene Land, sie erst mal mit allem zu versorgen, was zur Wiederherstellung ihrer Menschenwürde aufs dringlichste erforderlich ist, mit Essen, mit Kleidern, mit guter Unterkunft, nicht zuletzt auch mit ärztlicher Hilfe. Zu meiner großen Überraschung äußerte Kyriakos Mitsotakis in meinem Traum: „Für mich ist das ein selbstverständlicher Akt der Mitmenschlichkeit!“ Träume, die auf Humanität bestehen, haben immer Recht gegenüber der Wirklichkeit! Holdger Platta (mehr …)

6 Weiterlesen

Nicht einmal seine kapitalismusfromme Politik hilft Mitsotakis in der westlichen Welt

Der ehemalige griechische Finanzminister Varoufakis unterstützt Julian Assange (Bild)

207. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Ein weiteres Mal ist die verheerende Wohnungspolitik der „Neo-Demokraten“ anzusprechen in meinem Bericht. Dann die Tatsache, dass auch diese Politik gegen das eigene Volk dem griechischen Ministerpräsidenten im westlichen Ausland nicht hilft, obwohl dieses massiv davon profitiert. Und schließlich erfahrt Ihr noch – neben den Spendenzahlen, die obligaterweise am Anfang stehen – einiges über zwei Solidaritätsaktionen der Varoufakis-Partei für Julian Assange, den Whistleblower, der zahlreiche Kriegsverbrechen der USA aufgedeckt hat – beide Aktionen Zeichen humaner Solidarität, die andere immer noch vermissen lassen oder bei denen man sie allzu lange vermisst hat. Holdger Platta (mehr …)

5 Weiterlesen

Kleine Hilfen und ein großer Streik

206. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Griechenland wird mehr und mehr zu einem unruhigen Land. Und die Bevölkerung verarmt mehr und mehr. Im Mittelpunkt des heutigen Berichtes steht ein großer Streik, der zumindest Athen für 24 Stunden fast völlig lahmgelegt hat, eine Straßenschlacht zwischen Studierenden der Wirtschaftsuniversität und der Polizei sowie Dionysis, dem das griechische Gesundheitssystem immer noch nicht hilft. Stattdessen werden Tausende neuer Polizisten eingestellt. Holdger Platta (mehr …)

0 Weiterlesen

Wessen Wahn schlug hier zu?

Zu den Attentaten auf neun Menschen in den Hanauer Shisha-Bars. Wenn mein Eindruck nicht täuscht, ist längst noch nicht ausgemacht, wie die bundesdeutsche Öffentlichkeit letztendlich die Mordtaten in Hanau bewerten wird: als Verbrechen eines schwerstgestörten Einzeltäters oder als Resultat einer fremdenfeindlichen Hetze, die immer stärker um sich gegriffen hat in diesem Land. Der folgende Beitrag versucht, der Klärung dieser Frage ein ganzes Stück weit näher zu kommen. Holdger Platta
(mehr …)

5 Weiterlesen

„Zwei-Drittel-Gesellschaft“ in Griechenland? – Abschied von einem allzu freundlichen Begriff

205. Bericht zu unserer Spendenaktion „Helfen wir den Menschen in Griechenland!“ Erneut ist großer Dank zu sagen den SpenderInnen unter Euch! Wobei mir dieses Mal ganz besonders am Herzen liegt, das auf sehr intensive und differenzierte Weise zu tun. Und zum anderen wichtig: ein weiterer Blick auf Griechenland, der – Dank neuester Zahlen – noch deutlicher als vorher zeigt, wie gespalten dieses Land ist. Und: wie schlecht es um die Verhältnisse in diesem Land bestellt ist, viel schlechter noch, als ich bislang zu formulieren vermochte! Eine Selbstkorrektur also… Holdger Platta (mehr …)

1 Weiterlesen

Auf Seiten der Menschlichkeit: Atticus Nemo

Poesie und Widerstand: die Lyrikreihe auf „Hinter den Schlagzeilen“.  Überraschenderweise bekam ich von einem HdS-Leser, der anonym bleiben möchte, gestern Abend ein Gedicht zugeschickt, das sich mit den Themen unserer GriechInnenhilfe befasst. Welche Verknüpfung! Aus dessen Mail an mich: „Ich bin sozusagen in die Haut eines Griechen geschlüpft, der Eurer Hilfe bedarf.“ Titel seines Gedichtes: „Nachts, wenn er träumt“. – Nun, das Gedicht unseres HdS-Lesers, der bei Veröffentlichung seines Textes als „Atticus Nemo“ (etwa: „griechischer Niemand“) bezeichnet werden möchte, definiert in seinem Gedicht als „Luxus“, was in Wahrheit natürlich zu den Selbstverständlichkeiten eines einigermaßen menschenwürdigen Lebens zählt: essen zu können, trinken zu können, wohnen zu können und so weiter und so fort. Dieses das eine. Und das andere: in der Traumlandschaft dieser Lyrik taucht auch jene Mitmenschlichkeit  auf – sozusagen als „Luxus“ (welch bittere Ironie!) –, die man als humane Solidarität bezeichnen könnte. Wir meinen, dass dieses Gedicht Beachtung verdient: als Beitrag zu unserer Lyrikreihe „Auf Seiten der Menschlichkeit“, aber auch als Beitrag zu unserer GriechInnenhilfe. Und wir meinen darüberhinaus – hoffen es jedenfalls -: es handelt sich um ein sehr engagiertes, sehr präzises und sehr bewegendes Gedicht.  Holdger Platta (mehr …)

1 Weiterlesen

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!