Strauss: Rosenkavalier-Terzett mit Carlos Kleiber

 in MUSIKVIDEO/PODCAST

„Hab mirs gelobt, ihn liebzuhaben in der richtigen Weis, dass ich selbst seine Lieb zu einer andern noch liebhab.“ Klingt hübsch und edel in den Worten von Hugo von Hofmannsthal. Aber bring erst einmal so viel Größe auf wie die Marshallin (Felicity Lott), wenn dir der Geliebte (Anne Sofie von Otter) gerade von einer Jüngeren (Barbara Bonney) abspenstig gemacht wurde! Ex-Avantgarde-Komponist Richard Strauss („Elektra“) hatte viel Prügel von Kritikern einstecken müssen, als er dieses operettenhafte Stück mit vergleichsweise konventioneller Harmonik auf die Bühne brachte. Die Hosenrolle des Octavio erinnert an Mozarts „Figaro“, die leicht schrägen Walzer und Wiener Kläge gar an Namensvetter Johann. Dieses Terzett, das emotionale Herzstück des „Rosenkavalier“, gestaltet Strauss trotz der entsagungsvollen Thematik jedoch als musikalischen Liebesakt à la „Isoldes Liebestod“ mit sich steigernder Klangsüße. Carlos Kleiber erschafft einen schwelgerischen und dabei präzisen und transparenten Klang – hinreißend!
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=BFjFXbhil5Y[/youtube]

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search