Daniel Barenboim über sein palästinensisch-israelisches Orchester

 in VIDEOS

Der große Dirigent und Pianist wagte vor 15 Jahren ein einzigartiges Experiment, in dem er israelische, palästinensische und arabische Musiker aus den umliegenden arabischen Staaten zu einem „Klangkörper“ vereinigte. Musik bedeutet Harmonie, und auch wenn die Musiker nicht immer gleicher Meinung sein dürften, ist Respekt beim gemeinsamen Musizieren unerlässlich. Es ist vor allem ein kraftvolles Zeichen für den Frieden. Nicht selten übrigens kommt die Musik, die gespielt wird, aus Deutschland – ebenso wie der Titel „West-Eastern Divan Orchestra“, der an einen Gedichtband Goethes anknüpft.
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=gDJui5-zoeg[/youtube]

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search