Der zivile Sektor in Israel leidet

 in Politik (Ausland)

Shir Hever erforscht als israelischer Ökonom die wirtschaftlichen Aspekte der Besatzungspolitik Israels in Palästina. Mit ihm hat die linke italienische Tageszeitung „il manifesto“ dieses Interview am 2.8.2014 geführt. Er arbeitet auch für das regierungskritische Alternative Information Center, Jerusalem/Göttingen. Diese 1986 gegründete israelisch-palästinensische Organisation befasst sich wissenschaftlich mit dem Thema soziale Gerechtigkeit in Israel und Palästina. Shir Hever forscht seit vier Jahren zu den wirtschaftlichen Grundlagen und Folgen der Besatzung. (Quelle: Neue Rheinische Zeitung)
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=20684

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search