Massenhafte Altersarmut vorprogrammiert

 in Politik (Inland)

Mit der „Mütter-Rente“ und der „Rente mit 63“ hat die Bundesregierung Reformen auf den Weg gebracht, die in der Öffentlichkeit heftig umstritten sind. Üblicherweise äußern sich Neoliberale und Wirtschaftsverbände zu den Änderungen negativ, aber auch von linker Seite gibt es grundlegende Kritik. Telepolis sprach mit dem Publizisten und Mit-Betreiber der NachDenk-Seiten, Wolfgang Lieb. (Quelle: Telepolis)
http://www.heise.de/tp/artikel/41/41246/1.html

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search