Population Boom – Mythos Überbevölkerung

 in Umwelt/Natur

Nach „Plastic Planet“ setzt sich der österreichische Filmemacher Werner Boote mit dem Schreckensgespenst der Überbevölkerung auseinander. Derzeit gibt es 7,2 Milliarden Menschen auf der Welt und die Zahl steigt stetig an – einigen Schätzung zufolge könnten es im Jahr 2100 über 13 Milliarden sein. Wäre das zu viel? Sind wir schon zu viele? Sind die Probleme des Hungers und der Ausbeutung des Planeten wirklich an die Zahl der Weltbevölkerung gebunden? Population Boom untersucht den Mythos Überbevölkerung, verweist auf die wahren Schuldigen und plädiert für eine Sicht auf das Menschliche. (Quelle: Sein)
http://www.sein.de/gesellschaft/nachhaltigkeit/2014/population-boom.html

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search