Projekt A – ein Film beschreibt gelebte Anarchie

 in Kultur, Politik (Inland)

AnarchieLogoAm Anfang des Projekts stand das Buch „Anarchie. Idee – Geschichte – Perspektive“ von Horst Stowasser. Mit ihm begann eine Gruppe junger Filmemacher um Marcel Seehuber und Moritz Springer vor sechs Jahren mit der Konzeption des Films, der eine Einführung in das große Thema des Anarchismus sein soll. Dabei wollten sie sich von Anfang an vor allem auch an Menschen wenden, die noch nichts oder nur wenig über die anarchistischen Ideen wissen. Ein kleiner Teil des Films skizziert die grundlegenden Ideen des Anarchismus. Das Hauptaugenmerk aber liegt auf Menschen, die erste Schritte in Richtung einer anarchistischen Gesellschaft wagen. Jenseits der gängigen Klischees von Anarchisten als vermummten Chaoten oder von Anarchie als bürgerkriegsähnlichem Zustand, soll eine anarchistische Gesellschaft hier als ernstzunehmende, gesellschaftliche Alternative dargestellt werden. Nun versucht das Team das Projekt durch Crowdfunding zu finanzieren.
Projektbeschreibung mit Trailer auf „Startnext“:
https://www.startnext.de/projekt-a
Webseite des Projekts:
http://www.projekta-film.net/de/

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search