Über die Unzeitgemäßheit der Müßiggangvernichtungskampagne

 in Wirtschaft

Zu Beginn des Lebens gibt es eine Zeit, in der ein Mensch, der „faul“ ist, ruhig, schlafend, geschätzt wird. Die Eltern sind froh, wenn der sonst allzu laute, quengelige, quirlige Nachwuchs einfach gar nichts macht oder eben schläft. Doch diese Zeit ist schnell vorbei und damit beginnt jene Zeit, die sich bis zum Ende des Lebens hinzieht – die „Einfach nur sitzen“-Zeit, wie ich sie in Anlehnung an den Sketch von Loriot nenne. (Quelle: Telepolis)
http://www.heise.de/tp/artikel/42/42795/1.html

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search