Schützen wir Flüchtlinge vor Deportation!

„‚Abschiebung, Rückführung, Begrenzung der Flüchtlingszahlen…‘ Es sind Wortungetüme, die sich harmlos anhören, aber für die Betroffenen mit viel Leid verbunden sein können. In den Medien und in nach rechts tendierenden Parteien wird der Eindruck vermitteln, es sei schon eine Unverschämtheit, wenn Flüchtlinge beanspruchen, selbst über ihren Aufenthaltsort mitbestimmen zu können. Über diese Menschen sollen Politistrategen nach Belieben verfügen können, man schiebt sie wie Gegenstände hin und her. Es kann für Menschen aber eine beträchtliche Härte darstellen, wenn sie einen Ort, an dem sie sich schon halbwegs eingewöhnt haben, gleich wieder verlassen müssen oder in einem Land, in dem Flüchlinge schlecht behandelt werden, festhängen. Die Freiheit und die Würde jedes Menschen müssen uneingeschränkt gelten“ (Konstantin Wecker). Alassa Mfouapon kämpft gegen Rassismus, für Demokratie und Freiheit und wurde abgeschoben. Sein Fall ist nur einer von vielen. Im Video schildert er selbst seine Situation und bittet um Hilfe. Unter diesem Link könnt Ihr die Petiion für Alassa unterschreiben: Change.org/alassa

0 weiterlesen

Die Anstalt: Balkonrede Merz


Max Uthoff hat das Pech, ein bisschen wie Friedrich Merz auszusehen – zumindest, wenn er sein Kinn absenkt und die Stirn in tiefe Falten legt. Und wir haben das Glück, diese glänzender Parodie mit anschauen zu können. Der Verzweiflungsträger der Union fordert „Alle Macht den Aufsichtsräten“ und will die Republik auf Aktienkurs bringen. Dann drücken wir ihm doch morgen die Daumen, damit ihm die Kanzlerschaft nicht mehr zu nehmen ist.

0 weiterlesen

Die Anstalt: SPD – die Geschichte eines Verrats?


Erstmals seit Schröder scheint die SPD Hartz IV ernsthaft in Frage zu stellen. Warum? Die Anstalts-Insassen haben eine originelle Antwort darauf: Weil sie jetzt so geschrumpft ist, dass sie nicht ernsthaft befürchen muss, ihre politischen Vorhaben auch umsetzen zu müssen. Kurzer, aber eindringlicher Sketch, der historisch einiges gerade rückt.

0 weiterlesen

Hagen Rether: Liebe


„Verglichen mit Trump war George Bush ein hypersensibler Literaturwissenschaftler“. Hagen Rethers Humor schleich sich leise und scheinbar beiläufig heran. Der sanfte Mann mit dem Pferdeschwanz kann auch bissig werde, jedoch mit einer unnachahmlich traurigen Ausstrahlung. Das thematische Spektrum dieses meisterlichen Dreiviertelstunden-Auftritts ist groß. U.a geht es um Neonazis bei der Bundeswehr und um christliche Werte. Viele „Christen“ meinen ja, diese vor allem gegen statt für die Flüchtlinge verteidigen zu müssen. (Quelle: 3 Sat/ youtube)

0 weiterlesen

«Altersarmut – kein Problem?»


Nahezu 80 Prozent der Erwerbstätigen befürchten, im Alter nicht hinreichend versorgt zu sein. Die Bundesregierung hält das für Panikmache. Mit kleinen Reformen will sie die Leute beruhigen. Die Arbeitgeberverbände stellen sich selbst kleinsten Verbesserungen entgegen. Sie wollen möglichst niedrige Arbeitgeberbeiträge in die Rentenkasse einzahlen. Versicherungen und Banken wollen hohe Profite mit privaten Zusatzversorgungen erzielen. Aber was sind die Fakten? Bündnisveranstaltung „Altersarmut – kein Problem?“ mit Dagmar Hühne und Holger Balodis. Frankfurt (Main), DGB-Haus, 16.11.2018. (Quelle: http://www.klartext-info.de/)

0 weiterlesen

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!