Wolfgang Streek: Erodiert der Kapitalismus die Gesellschaft?

 in Allgemein

streeckGekaufteZeitDer deutsche Soziologe und Direktor am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln sagt in diesem Podcast sehr deutlich, dass der Kapitalismus seiner Systemlogik gemäß Kriege „brauche“. Banken seien die gefährlichsten Institutionen des Planeten. Auch das „Matthäus-Prinzip“ ist zu beklagen: „Wer hat, dem wird gegeben“. Marktkräfte treiben Ungleichheit hervor, wie Streek in seinem neuen Buch „Gekaufte Zeit“ erklärt. Einfach Audio auf der Webseite des WDR anklicken.
http://www1.wdr.de/radio/podcasts/wdr5/redezeit104.html

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search