Alex Olivari: Helden unserer Jugend

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


Alex Olivari gehört zu denen, die sich explizit als „Corona-Protestsänger“ hervorgetan habe. Olivari wird hier sehr konkret. Zwar nennt er keine Namen, aber mit etwas Allgemeinbildung über bekannte Deutschrock-Texte weiß man genau, wer gemeint ist. Jetzt geht es bei den Musikhelden, überwiegend der „68er-Generation“ angehörend, nass rein. Es ist durchaus aufgefallen, dass da eine Diskrepanz besteht zwischen den betont rebellischen Texten der Bühnentiger und ihrem wenig heroischen Verhalten jetzt während der Phase massiven Freiheitsabbaus. Man könnte es natürlich auch freundlicher sagen als Olivari, aber das Lied gibt eine Stimmung wieder, die durchaus verbreitet ist. Wenn sich die Künstler da nicht getäuscht haben, wenn sie gedacht haben „Gar-nichts-Sagen“ oder „Mit-den-Wölfen-Heulen“ würde sie absichern gegen den Verlust von Fans.

Showing 5 comments
  • Avatar
    Ulrike Spurgat
    Antworten
    ……!!!!!!!!!!!

    Endlich !!! 

    Klartext !

     

  • Avatar
    Freiherr
    Antworten
    Bravo Alex !

    Deutlich wie es sein soll und rockt auch gut !

    Für den berechtigten Spott haben die Helden ja selbst gesorgt – und da gibt es ein paar kapitale Hirsche unter diesen ehemals sehr lauten Protestsängern und Widerstandsapologeten.

    Da bin ich ja mal gespannt was von denen so kommt, wenn sie aus ihren Löchern wieder hervorkriechen dann, wenn die verbliebenen Aufrechten den Widerstand geschafft haben, zumindest weiterhin mitgeholfen haben, sich treu geblieben sind.

    Das leuchtendste Beispiel für Selbstverleugnung ist ja ein Sechzehnender des Widertandes gegen Faschismus, ein ehemals laut röhrender Platzhirsch.

     

     

     

  • Avatar
    A.K.
    Antworten
    Hier spricht auch einer Klartext. Ich hoffe, seine Worte zeigen endlich Wirkung und die Regierenden und Mitläufer und Wegduckerinnen finden ihr Herz wieder. Und dass er den Mut nicht verliert. („Wo geht der Mut eigentlich hin, wenn er mich verlässt?“ Frage einer Seniorin

    https://www.youtube.com/watch?v=cw2uKIR5B7g

    Kurz nachgefragt

  • Avatar
    Volker
    Antworten
    Oh. Wie böse, Schwanz einziehen, wie ein Hund …tsts… Multimillionäre im Arsch des Systems versunken …
    Cool. Heftig deftig und mit Wumms. Meine Bongo steht bereit. Gemeinsam sind wir Sound, nix leise Töne und Gesäusel –  volle Dröhnung, aber richtig.

    🙂

  • Avatar
    A.K.
    Antworten
    Und hier mal was schönes

    Danser Encore

    für eine Übersetzung wäre ich dankbar

    Vive la vie!

    https://www.youtube.com/watch?v=Gq9qFvoMKaY

    Habe auf dem Bahnhof im vorigen Jahrhundert wegen Streik eine Nacht verbracht, mit zwei dicken Koffern. Sehr netten Amerikaner kennengelernt. War auf der Rückreise aus Brasilien. Und als ich zuhause war konnte ich kein deutsch mehr.

Schreibe einen Kommentar zu Ulrike Spurgat Antworten abbrechen

Start typing and press Enter to search