Alexanders CD-Tipp der Woche – Alf Schmieder: Rainy Chair Songs in August

 In Alexander Kinsky, CD-Tipp

Der Konzertgitarrist und Komponist Alf Schmieder bietet mit seiner CD ansprechende gitarrendominierte Instrumentalmusik zwischen Sologitarrenmomenten und sanftem bis suggestivem Jazzrock. (Alexander Kinsky)

Alf Schmieder stammt aus der Lausitz. Als Gitarrenpädagoge (Diplomarbeit 2004 zum Gitarrenunterricht für Erwachsene) bietet er auch Workshops und Seminare an (Guitar Academy Allfonia).

Die 2014 aufgenommene bei Allfonium Records erschienene CD enthält 14 selbstproduzierte Instrumentaltitel. Die Stücktitel suggerieren Meditatives, Weltverbundenes – Years, Jumps, Lost Memories, Groove Lane, Silent Wave, Circles, Rain Touch, Flow oder Alone.

Es ist gut hörbare, aber nie seichte gitarrendominierte Musik. Damit ist anspruchsvoll geistvolles und inspiriertes easy listening möglich, zum Dahinträumen genauso geeignet wie zum bewussten, genauen Hinhören.

Als Musiker spielt man innerlich mit, fallen einem eigene fill ins zum Flow der Musik ein.

Reizvoll ist so mancher rhythmische Wechsel auch innerhalb einzelner Nummern.

So extrem kurz wie für diese 45 Sekunden ganz besonders ans Herz gehend ist etwa der nur von der Gitarre gespielte Track 5 Memories – was für eine kleine, große Welt kann ein paar Sekunden Musik öffnen! Es gibt noch mehr solche reduzierten Kleinode mit der CD zu entdecken.

8:15 Minuten lang dauert dagegen, um auch den zu nennen, der längste Track 10 Legend, wie die meisten Titel der CD sanft suggestiv vorwärtsstrebender Jazzrock, der auch etwas völlig Zeitloses an sich hat, eben zum Hinwegträumen oder auch wieder zum inneren Mitspielen, auf welchem Instrument auch immer.

Alf Schmieders Homepage:

http://www.alfschmieder.de/home.html

 

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!