Alma Deutscher: Nähe des Geliebten

 In MUSIKVIDEO/PODCAST


Das englische Wundermädel singt und spielt nicht nur; sie komponierte dieses Kunstlied nach einem Gedicht von Goethe mit 13. Keine „moderne“ Musik natürlich, aber eine reife Leistung im altmeisterlichen Stil. Ein Lied über Sehnsucht, das durch seine Harmonik, die geschickte Motivverarbeitung und die sensible Art, wie die Komponistin die Stimmung der jeweiligen Verse aufgreift, betört. Vielleicht bleibt die gesangliche Leistung hier etwas hinter der kompositorischen und pianistischen zurück, aber dennoch: ein Phänomen.

Anzeige von 3 kommentaren
  • Avatar
    heike
    Antworten
    Ein sehr, sehr schönes Lied. Danke dafür, und noch eine kleine Ergänzung:

    Langen

    Und bangen

    In schwebender Pein,

    Himmelhoch jauchzend,

    Zum Tode betrübt;

    Glücklich allein

    Ist die Seele, die liebt.

     

    Goethe, Egmont, 1788, 3.Akt, Klärchens Lied

  • Avatar
    heike
    Antworten
    So schön kann Goethe vertont klingen. Danke für dieses sehr, sehr schöne Lied, das mich gleich zum Aufstöbern folgender Zeilen führte:

     

    Freudvoll

    Und leidvoll,

    Gedankenvoll sein,

    Langen

    Und bangen

    In schwebender Pein,

    Himmelhoch jauchzend,

    Zum Tode betrübt;

    Glücklich allein

    Ist die Seele, die liebt.

     

    Goethe, Egmont, 1788, 3.Akt, Klärchens Lied

  • Avatar
    Krysztof
    Antworten
    Bin ein Freund des Komponierens in historischen Stilen („Period Composing“) und dies ist in der Tat ein zauberhaftes Beispiel! Danke für den Hinweis.

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!