Auf Seiten der Menschlichkeit: Ralf Schlatter

 In FEATURED, Poesie

Poesie und Widerstand: Die Lyrik-Reihe auf „Hinter den Schlagzeilen“, ausgewählt und kommentiert von Siljarosa Schletterer.

Franz Wassermann: THE WILDEST MOMENTS FROM ‘FIRE AND FURY,’…

 

 

heute morgen stand ich
mitten auf dem gehsteig
ohne anzukünden
unwillkürlich
still
ein mann im anzug
eine frau mit kinderwagen
liefen auf und fluchten
schüttelten den kopf
und machten einen bogen
ich tat als hätte ich
etwas verloren
senkte meinen blick
ging zögernd weiter

 

 

 

man denke sich sämtliche meere
man denke sich sämtliche schiffe auf sämtlichen meeren
man denke sich sämtliche taue auf sämtlichen schiffen auf sämtlichen meeren

als könnte als müsste als ob ich sie alle
heute gleich und eigenhändig

man denke sich sämtliche meere

 

 

 

Vom Innehalten und Weiterdenken: Gedanken zu Ralf Schlatters Gedichten (Siljarosa Schletterer)

Gedichte können uns „unwillkürlich“ treffen und zum Anhalten animieren. Dieses Innehalten in dieser Gesellschaft, die immer mehr nach Maximen zu streben scheint, ist immens wichtig. Ralf Schlatter ist ein großer aus dem Spoken-Word-Bereich kommender Erzähler, ein (Wort-)Spieler, ein Aufzeiger Er schafft es mit direkter Sprache, seinen Fingerzeigen,  die Welt näher zu bringen und uns aufhorchen zu lassen. Lasst uns (mit ihm) immer wieder „stillstehen“, innehalten und weiterdenken! Bitte!

Ralf Schlatter, 1971 in Schaffhausen geboren, studierte Geschichte und Germanistik in Zürich und Spanien und arbeitete zwei Jahre als Kulturredaktor fürs Schweizer Fernsehen. Seit 2001 ist er freier Autor und Kabarettist. Er schreibt Lyrik, Prosa und – fürs Schweizer Radio – Hörspiele und Morgengeschichten. Zusammen mit Anna-Katharina Rickert tritt er seit 2000 im Duo «schön&gut» auf, mit poetischem und politischem Kabarett. 2003 erarbeiten sie im Atelier des Kantons Zürich in Berlin ihr erstes Stück «Eine Liebesgeschichte». Damit gewinnen sie 2004 auf Anhieb den «Salzburger Stier», den bedeutendsten Preis im deutschsprachigen Kabarett. „schön&gut“ wurde außerdem mit dem Schweizer Kabarettpreis Cornichon 2014 und dem Schweizer Kleinkunstpreis 2017 ausgezeichnet.

Diese Gedichte für «Lyrik und Widerstand» enstammen aus dem Band: Ralf Schlatter, König der Welt, Wolfbach Verlag, Zürich, 2012 (2. Auflage 2017)
Mehr Informationen zum Autor sind auf seiner Website zu finden: https://www.ralfschlatter.ch/

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!