Ausflüge in die Poesie (23)

 In Holdger Platta, Poesie

Kratzen am Knie

Zwei schwarze Hüte schaukeln im Sommerlicht die Straße
entlang, der eine mit Brille und Schnauzbart, der andere
mit einem Milchgesicht. Sonntag ist’s,
die Spatzen halten auf den Dächern ihren Gottesdienst,
und hinter den begrünten Zäunen tauschen
Damenkränzchen ihre verrunzelten Nachrichten aus.

Trägt der eine Halunke einen verbissenen Colt in seinem Jackett?
Hat der andere die bleiche Idee von einem Banküberfall?
Jedenfalls plätschert ein kindliches Flüßchen
unter den Brücken dahin, und der Junge hat
seine beiden Füße ins Wasser getunkt und sieht
die Beine in ihrem Spiegelbild umgekehrt.

Wie immer ist die Zukunft ein geteertes Abenteuer auf Planken
für ihn, und die Langeweile ein Kloß in der Brust.
Drüben turnt gerade der Pfarrer auf seinem frommen Fahrrad vorbei,
und die zwei Hüte im Sonnenschein haben soeben
ihre Besitzer um die Ecke gebracht. Die Damen aber,
ganz aus Porzellan, werfen sich in ihren Vorstadtgärtchen letzte

rosige Abschiedslügen zu, eine Ratte mit Absichten
wechselt am Ufer die finstere Deckung, und der Junge
kratzt sich wie zum Beginn einer Geschichte am Knie.

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!