BAP: Jupp

 In MUSIKVIDEO/PODCAST


Ein alter Obdachloser, traumatisiert von seinen Kriegserfahrungen, erzählt aus seinem Leben, seinen weiten Reisen in alle Welt. Dabei verschwimmen – vom Lambrusco eingefärbt – Realität und Fantasie ein wenig, so dass die Sprachbilder einen surrealen Einschlag haben. Einfühlsames Außenseiterporträt, das auch musikalisch überzeugt. Unter dem Video finden Nicht-Kölner eine hochdeutsche Übersetzung.

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!