Barbara: Göttingen

 In MUSIKVIDEO/PODCAST


„Möge die Zeit von Blut und Hass nie wiederkehren, denn es gibt Menschen, die ich liebe in Göttingen“. Gesungen in den 60er-Jahren von der franzöischen Sängerin Barbara, die als Jüdin aus dem von den Nazis besetzten Teil Frankreichs fliehen musste, ist das eine Aussage von Gewicht, die die französisch-deutsche Versöhnung voranbrachte. Die Heimatstadt Holdger Plattas brachte es in der Folge im Nachbarland zu großer Bekanntheit.

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!