Claus Strunz rechnet mit neuen Einschränkungen der Regierung für Ungeimpfte ab

 in VIDEOS


„Jetzt kreiert die Regierung eine neue Minderheit und beschimpft sie gleich selbst (…) Ungeimpfte sind sozusagen die neuen N. – ihr wisst, was ich meine.“ Wieder muss ich hier BILD TV loben. Solche klaren Töne bekommt man in den Medien „mit Niveau“ nicht zu hören. Was erlauben Strunz? Der konservative Journalist schreckt nicht einmal vor gewagten Vergleichen zurück, wenn er in Fahrt ist: „Es klingen alle schlimmen Dinge an, die wir in dem Land schon erlebt haben“. Warum bringen linke Magazine so etwas nicht zustande und schlagen die Brücke von ihrer bewährten Minderheitenfreundlichkeit gegenüber Schwarzen, Muslimen, Homosexuellen und anderen hin zu einer leidenschaftlichen Parteinahme für die rechte der neuen künstlich kreierten Minderheit – den Ungeimpften?

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search