Corona-Maßnahmen: Verliert die niederländische Regierung die Kontrolle?

 in Politik (Ausland)

In immer mehr unternehmerischen und kulturellen Sektoren kommt es zu Verstößen, teilweise toleriert von Bürgermeistern. Ministerpräsident und Justizministerin geraten unter Druck. Wie lange geht das gut? (Quelle: Telepolis)
https://www.heise.de/tp/features/Corona-Massnahmen-Verliert-die-niederlaendische-Regierung-die-Kontrolle-6332651.html

Showing 4 comments
  • Volker
    Antworten

    Die Betreiber solcher Einrichtungen sehen es nicht ein, warum beispielsweise Friseure und Fitnessstudios, nicht aber Theater und Museen öffnen dürfen.

    Ei, weil in einem Theater lauthals aus voller Lunge gelacht wird (Lachspreader), und in einem Museum Besucher mit offenen Münder erstaunt ihre Lungen lüften (Kulturspreader).
    Ein Virus ist schließlich selbst ein Kunstobjekt des alten Meisters, fühlt sich demnach wohl dort und gebauchpinselt zumal. Es treibt ein Virus nicht zum Frisör oder in eine Body-Bude, was sollte es dort – Haare lassen, Gewichte stemmen?

    (…) wo sich jeweils zwei Gäste bei klassischer Musik die Haare schneiden ließen.

    In Frack und Abendkleid, weinende Geigen. Mit einem Hauch von Haarspray, für die Dame, Pomade für den Herrn.
    Cool-haarige, solidarische Geschäftsidee.
    Perücken für die Elite braucht das Land.

    Im Königlichen Theater in Den Haag waren sogar 100 bis 150 Gäste anwesend. Die Ordnungskräfte forderten dann die Schließung bis um 13:30 Uhr.

    Danach:
    Geschlossene Gesellschaft –
    Adel unter sich.
    Superspreader-Orgie.

    Ob im königlichen Hause, unterm Dach, im Gebälk, kleinen Fledermäusen Platz geboten wird, bleibt fraglich.

    • Ulrike Spurgat
      Antworten
      ….in der letzten Zeile endlich wieder die „kleine Fledermaus“

      Schön von dir zu lesen.

      Hoffentlich kommst du soweit es möglich ist gut durch diese schwierigen Zeiten.

      • Volker
        Antworten
        Ulrike, ich hänge hier in Höhle und warte auf Geburtstagstorte mit 66 Kerzen.  Kriegst Du das in fünf Stunden noch hin?

        🙂

  • Ulrike Spurgat
    Antworten
    Liebes Fledermäuschen,

    in Kürze stolze 66 Lenze. Nun ist aber Sputen angesagt: glutenfreie Insekten für Torte – möglicherweise ein neues Geschäftsmodell-, dass trotz des „freien Marktes“ noch im Köcher bei Oetker und anderer Lebensmittelkonzerne vor sich hinköchelt.

    Ach ja, und Montag ist nicht Badetag,  sondern WIEGENFEST/GEBURTSTAG.

    Ich melde mich noch; versprochen.

     

     

     

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search