#dankefueralles: weil gesund

 in VIDEOS


Diese Video-Aktion aus dem Lager von #allesdichtmachen sorgte nur für wenig Furore. Vielleicht weil keine Prominenten wie Jan Josef Liefers vor der Kamera standen, vielleicht auch weil die Etablierten eine Taktik des Totschweigens hier für opportun hielten. Es gibt insgesamt 20 solche Filmchen. Immer werden Orginaldokumente aus der Corona-Zeit gezeigt, eine Art „Worst of Corona-Propaganda“ – gefolgt von dem Spruch: „Ab jetzt kommen wir alleine zurecht“.

Comments
  • Andi Anderen
    Antworten
    Guter Hinweis, tolles Projekt, danke! An meine (ehemaligen) Freunde und Freundinnen, die jetzt „wo die Pandemie vorbei ist“ (angeblich)  wieder Streuselkuchen mit mir essen wollen und so tun, alls wäre zwischen uns ja gar nichts vorgefallen und alles bestens: wo wart Ihr eigentlich, als ich Euch  hingewiesen habe, auf das unfassbares Unrecht, auf das (längst nicht beendete) Projekt „Freiheitsberaubung“, auf die Gefährdung und Traumatisierung von Kindern, das einsame Sterben der Alten usw., als ich auch gebeten habe, um Euren Einspruch, Eure Stimme, Euren friedlichen Protest? Ich werde es nicht vergessen, dass Ihr Eure Aufmerksamkeit da lieber Herrn Zamperoni,  Herrn Gates und einem gewissen NDR-Podcast  gewidmet habt, und mich und viele andere Menschen als irre Aluhuträgerin abgetan habt, die sich angeblich vor einen „rechten Karren“ haben spannen lassen. Wenn Ihr möchtet, dass wir wieder zusammenkommen, wenn Ihr erkannt habt, wie man Euch manipuliert und belogen hat, ok, großartig, wir können uns gern versöhnen, aber dann wäre   erst einmal ein Bitte um Verzeihung, eine Entschuldigung fällig, oder? Der Ball liegt in eurem Feld.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search