Der künstliche Mensch

 in Politik

Gibt es eine Logik in all dem Unlogischen der Coronakrise – eine Wahrheit in all den Lügen? Es scheint, als ob vieles auf einen gemeinsamen wunden Punkt zuläuft, eine allen gemeinsame Wunde oder Geisteshaltung, die den globalen gleichschritthaften Reflex wie automatisch auslöst. Ob Drosten, Merkel, Lauterbach, ob Macron, Johnson oder Biden: Sie sind Kreuzritter in einem Krieg, den die Menschheit schon lange heimlich führt und der jetzt von der kalten in die heiße Phase geht. Der Feind ist viel größer und vielfältiger als dieses Virus. Es geht um die menschliche Natur beziehungsweise den natürlichen Menschen, um dessen Tötung und Ersetzung durch einen künstlichen Menschen. Die Natur ist der eigentliche Feind. (Quelle: Multipolar)
https://multipolar-magazin.de/artikel/der-kunstliche-mensch

Showing 2 comments
  • Freiherr
    Antworten
    Stimmt ! – die Natur war immer schon ein Feind, schon weil die natürlich gegebenen Lebensumstände für den Menschen stets feindlich waren, vor welchen er sich dann auch schützen musste – ganz einfach um überleben zu können, schon allein um nicht zu erfrieren war er gezwungen den Planeten zu verheizen…

    aus diesem Dilemma kommt er auch nicht raus, die jeweiligen “ Entwicklungsschritte “ waren nichts anderes als noch mehr Zerstörung und weil er damit zwangsläufig zum Ersatz der Natur durch Künstlichkeit gezwungen war ist die logische Folge davon die völlige Verkünstlichung von allem, auch von sich selbst.

    Nun sind wir also mitten drin in seiner nächsten „Entwicklungsstufe “ in welcher, wenn abgeschlossen, er, der Mensch sich seines biserigen Menschseins entledigt, die „Humanität “ überflüssig wird weil die nicht nach Gesetzen der KI funktionieren kann, hinderlich sogar ist.

    “ Der Mensch zerstört indem er findet wonach er sucht “ – sein Erfindergeist wird im letztlich selbst zum Verhängnis.

    Ja – da ist was schief gelaufen in dieser letzten Evolution, die sich ja schon mehrmals wiederholt hat – in den jeweiligen Eiszeiten hatten ja lediglich Einzeller im Eis und im Salz überlebt die dann die jeweilige neue Evolution ankurbelten, die Evolution selbst ist ja zudem stark von Zufälligkeiten auch abhängig –

    diese letzte hat also eine alles vernichtende Spezies als „Krönung “ hervorgebracht, dumm gelaufen, nicht reparabel.

    Wie die nächste sich gestaltet ? – das können wir nicht wissen und haben deshalb auch keine Vergleichsmöglichkeiten, auch können wir von Erfahrungen aus letzter Evolution deshalb rein gar nichts lernen.

    Ein Gott kann es nicht gewesen sein, wäre ja ein Trottel gewesen der seinen letzten Met-Rausch nicht ausgeschlafen hatte, sowas erschafft kein vernünftiges höheres Wesen bei klarem Verstand.

    Und so wird irgendwann, wenn derzeitiger homo alles zerstört hat, dann wieder eine Evo starten, mit ewas Glück dann eine naturverbundene Spezies, nicht wieder eine derat naturfeindliche, dieser Planet ist alles was er hat.

    Bier brauen und Schnaps brennen wird sie wieder, das ist ein Allzeit-Naturgesetz.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Mensch ohne Welt
    Antworten
    Ich denke, es geht nicht nur um den Sieg über den Tod. Es geht vor allem auch um Kontrolle des Lebens, der Natur. Ich denke dabei z.B. an die Überwachung, an den Konformitätszwang oder auch den „Kampf gegen den Klimawandel“. Was wäre, wenn nicht CO2 die Hauptursache ist, sondern vielmehr die Mikrowellen, die Sonnenstürme, die Verschiebung der Erdachse, oder auch die Luftfahrt mit ihrer Wolkenbildung oder die Atomversuche im 20. Jhdt und vieles andere mehr. Es wird eine Theorie als DIE Wissenschaft hingestellt, neue Geschäftsmodelle wie E Autos, Windkraft und Solarstrom als DIE Lösung propagiert, egal was es kostet.

    Alles soll vorhersehbar, berechenbar und manipulierbar sein, man verschiebe ein Problem nach da und erzeuge ein neues Problem hie…und immer und immer wieder beobachten wir, wie die Armen ärmer und die Reichen reicher werden, im hier und jetzt!

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search