Der Propagandakrieg (und wie man ihn führt)

 in Gesundheit/Psyche, Politik (Inland)

Jedes totalitäre System der Geschichte hat die Macht der visuellen Propaganda genutzt, um eine neue “Realität” zu erzeugen, eine, die seine offizielle Ideologie verifiziert und die Welt nach seiner eigenen paranoiden Vorstellung neu gestaltet. Der Totalitarismus der “Neuen Normalität” macht da keine Ausnahme. (Quelle: Neue Debatte)
https://neue-debatte.com/2021/07/22/der-propagandakrieg-und-wie-man-ihn-fuehrt/

Showing 3 comments
  • Cetzer
    Antworten
    Ich habe rund 15mal mit einem DIN-A4 Schild auf Brust und Rücken eine Runde durch das hiesige Naherholungsgebiet (Wahlweise kleiner See/großer Teich) gedreht. Aufschriften waren zuletzt:

    „Der Virus stinkt vom Kopf her!

    Wem nützt die Corona-Panik?“

    Die Bilanz der Reaktionen war eher positiv, aber ich empfand es als sehr stressig, Dabei bin ich doch dringend auf Erholung durch einen (meditativen,kontemplativen) Spaziergang angewiesen. Es liegt mir eher Flyer in Briefkästen zu werfen, was ich auch öfter gemacht habe. Deshalb ein CrossPosting von Neulandrebellen/Vorwärts in die Unmenschlichkeit, leicht gekürzt:

    Im August möchte ich einen Schwung Flyer/Flugblätter mit Anti-Corona-Propaganda¹ in Briefkästen meiner Umgebung werfen, diesmal aber nicht aus eigener Produktion. Bisher das Beste, was ich im Internet gefunden habe:
    Tolzin Verlag: Schluss mit der Corona-Panikmache (2000 Stück: 60€)
    Druck-Vorlagen sind für mich wenig hilfreich, weil ich nur einen uralten SW-LaserDrucker  habe und ohnehin die Vorgehensweise ändern wollte.
    Meine Anfragen beim Demokratischen Widerstand² und die Basis blieben bisher unbeantwortet.

    ¹Vorzugsweise gegen ImpfWahn
    ²Deren Zeitungen kommen eher nicht in Frage.

     

     

  • Freiherr
    Antworten
    Ein whistleblower von offizieller ( staatlicher ) Behörde zur Registrierung von Schäden mit oder durch „Impfung „, in den USA –

    hat sich an einen Anwalt gewandt und mitgteilt dass lediglich 1 bis 10 % der Schäden, Tote in diesem Fall, öffentlich bekanntgegeben werden.

    Das bedeutet, daß nicht 45.000 Tote nach Impfung zu beklagen sind, sondern mindestens 450.000 !

    Der Anwalt musste bei dieser öffentlichen Bekanngabe um seine Fassung ringen.

    Die gleiche Vertuschungs-Strategie ja auch hier in Europa, in germany speziell.

    Weltweit betrachtet dokumentiert dies dieses gigantische Verbrechen wofür der geisteskranke Gates ja eigentlich allein verantwoertlich ist, als Auftragggeber zumindest,

    dasMerkel zieht ihren Auftrag dazu gnadenlos durch.

    Wir müssen also auch hier davon ausgehen dass statt der bisher bekannten 1.700 Ermordeten durch dieses gentherapeutische Experiment das 10-fache die Realität ist.

    Wer die ersten beiden Spritzen überlebt hat, der wird auf längere Sicht mit Auffrischungen, boostern, Modifikationen getötet werden ! – oder unfruchtbar gemacht werden –

    und wenn man nun auf die Kinder zugreift, dann wäre das der  „Idealfall“ einer Bevölkerungsreduktion – wie von Gates ja beabsichtigt – die „sauberste Lösung „.

    Unfassbar ! – dass inzwischen wohl 50 % der Bevölkerung freiwillig in die Selbstvernichtung laufen.

     

     

     

     

     

     

     

    • Freiherr
      Antworten
      …und hört euch an was Vera Sharav uns mitzuteilen hat – Präsidentin der Alliance for Human Research –

      ab ca. 4:45 dann von Füllmich übersetzt –

      in der Corona-Ausschuss-Sitzung 62.

      Grauenhafte Wahrheit –

      Genozid an der Weltbevölkerung mit der Spritze.

      Umso schlimmer die Verbrechen der Befehlsausführer, Merkel und co.

       

       

       

Schreibe einen Kommentar zu Cetzer Antworten abbrechen

Start typing and press Enter to search