Detlef Rathmer: Wie sie uns mehr und mehr die Freiheit nehmen!

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


Vielleicht nicht perfekt gereimt und performt – aber interessant und relevant. Detlef Rathmer unterstellt dem Staat, Pandemien zu „lieben“, weil sie es ihm ermöglichen, die Bürger strenger zu kontrollieren. Wie kommt er bloß darauf?

Showing 4 comments
  • Avatar
    Nachruf
    Antworten
    Ein Nachruf auf einen Verschwundenen.

    Zunächst sollte man sich das Banner auf der Bühne genau ansehen, das Motto, das angeblich auch Weckers Motto war:

    ‚ Solidarität statt Ausgrenzung, für eine offene und freie Gesellschaft ! ‚

    Und dann beginnt er : ‚ Es darf nie mehr passieren dass undemokratische Kräfte mit demokratischer Hilfe an die Macht kommen können – das geht nicht ! ‚ … und hört genau hin wie es weitergeht…

    https://www.youtube.com/watch?v=GpvsNS78IgI

    Und als es darauf an kam genau für diese Werte einzustehen, die er sehr laut lebenslang hinausposaunte – da war er plötzlich verschwunden…

    ‚ Nie wieder Faschismus ! ‚ – ‚Sage nein ! ‚ – ‚ Empört euch ! ‚ – ‚ Revoluzzer ‚ – ‚ Das Leben will lebendig sein ! ‚ – ‚ Ich singe weil ich ein Lied hab…‘

    Ich war ja nie ein Fan, eher kritisch ihm gegenüber, hatte ihn aber trotzdem für einen glaubhaften und an seinen Aussagen gemessen aufrechten Menschen gehalten…

     

     

     

    • Avatar
      cource
      Antworten
      was nützt dir die aufrichtigkeit, wenn du an der nächsten strassenecke von einer dumpfbacke abgeknallt wirst, in zeiten der aufklärung sind märtyrer: perlen vor die säue, siehe julian assange—die evolution wird zeigen ob die gewaltbereite/verrohte weltbevölkerung überlebt
    • Avatar
      Hope
      Antworten
       

      In diesen Zeiten kann man nur noch Schutz suchen, denn die da oben gehen gerade über Leichen. (Das hat mir übrigens schon mal ein ältere Herr in den 70’ern meiner frühen Jugend gesagt, wörtlich: “ Wenn’s drauf ankommt, gehen die über Leichen“) Einzelne Aufständige und Aufklärende, von der die Gefahr ausgeht andere aufzuwecken, werden gerade bzw. schon seit fast 1 Jahr (Das Ende des ersten Jahres der Plandemie endet am 11. März 2021, WHO Ausruf) gezielt von den „liebenden Machtlüsternen“ außer Verkehr gezogen. Werden es zu viele, kommt die Staatsmacht mit Wasserwerfern und infiziert friedlich Demonstrierende wohlmöglich mit einer Grippe die nicht mehr existent ist. Corona hat hier die angebliche Infektionsmacht übernommen (Wer’s denn glaubt).Wem ich in diesen zerstörerischen Zeiten am meisten mit Respekt begegne (unter vielen anderen) ist ein Herr Bodo Schiffmann. (https://t.me/AllesAusserMainstream) weil er nach meiner Recherche der Einzigste bisher war, der seit März 2020 mit faktenbasierten Zahlen versucht hat, aufzuklären. Natürlich hat Youtube auch seinen Kanal gelöscht, weil er der Wahrheit immer näher kam. Er macht trotzdem weiter.

      Ich sage zur Impfung: Nein! Wenn ich die Möglichkeit hätte auszuwandern, würde ich es mit meinen 64 Jahren heute noch tun.

      • Avatar
        cource
        Antworten
        nun, es sind tatsächlich überwieged ältere männer die von SARS-CoV-2 (COVID-19)betroffen sind, kinder und schwangere sind sogar immun gegenüber SARS-CoV-2 (COVID-19) und älteren frauen haben je nach östrogenlevel oft nur milde verläufe, d.h. je nach gesundheitlicher konstitution kann jeder über 60ig betroffen sein, deshalb muss man sich aber nicht unbedingt impfen lassen, denn wenn man bis jetzt (nach über einem jahr der exposition) nicht erkrankt ist, ist das immunsystem aus irgendeinem grund noch intakt, unter berücksichtigung der generell exorbitant zunehmenden autoimmunkrankheiten, sollte man ganz vorsichtig sein und abwarten bis ausreichend langzeitstudien vorliegen

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search