Die paradoxe Parallelwelt der Wahlplakate

 in Politik (Inland)

Das Schweinchen ist süß, aber essen muss man es dürfen – das ist unsere Leitkultur…

Nun sind es nur noch sieben Wochen bis zum Wahlsonntag. Alle Jahre wieder buhlen die Parteien mit bunten, mal mehr, meist weniger originellen Plakaten um Wählerstimmen. Wobei der Begriff „Wahlkampf“ eigentlich nicht mehr zutreffend ist. Die CDU sitzt die Wahlen ganz einfach aus, ist ihr Sieg doch ohnehin nicht ernsthaft bedroht und die SPD weigert sich beharrlich, inhaltliche Alternativen anzubieten. Zwei der vier kleinen „kleinen Parteien“ bewerben sich handzahm um die Juniorpartnerschaft, die Linkspartei appelliert einsam auf weiter Flur an die unteren 90% und die AfD suhlt sich in der Rolle des Parias. (Quelle: Nachdenkseiten)
http://www.nachdenkseiten.de/?p=39566

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search