ELEGIE ÜBER DAS KAPITALFREIE PISSEN AN ÖFFENTLICHEN ORTEN (Christian Biribauer)

 in Gesundheit/Psyche, Poesie, Umwelt/Natur, Wirtschaft

Wehe musst mal outdoor pissen
hilft kein Klagen und kein Rennen
tust den Abort du vermissen
kann nicht mal die Muse kennen.

Notdurft hin und viel Druck her
Menschenrecht nun ausgehebelt
50 Cent find‘st du nur schwer
bist an Zahlung du geknebelt.

Ist der Ort an den du sollst
und korrekt dich hast begeben
versperrt solange du nichts zollst
selbst wenn noch so nah gelegen.

Ohne Geld nicht nur ka Musi
Pinkeln strafbar auch daneben
hat das Klo mit Geld a Gspusi?
Um abzulassen muss man geben.

Ablass war noch niemals frei
geistlich wie nun auch profan
ist dir jetzt nicht einerlei
zahlungsfrei kommt man nicht ran.

Gibt man nicht schon etwas her?
Biologisch an den Ort
Wasser, Stickstoff und noch mehr
– urban zu leben, des is‘ hoart.

Wo sind Gewerkschaft, Samariter?
Für so alltäglich Bedürfnis, Zwang
loszuwerden auch nur einen Liter
wohlfeil diesen argen Drang.

Bleibt Natur, sie wird es danken
gleich daneben in dem Park
tu mit Mühe nur noch wanken
das Bedürfnis – schon ganz stark.

Freut sich sicher dann ein Baum
braucht danach auch keine Putzfrau
steht so da im freien Raum
wird bewässert warm und lau.

Bleib ja natürlich, unkorrekt
geht nicht anders, war vonnöten
wart nicht mehr bis ich verreck‘
pisse public ohn‘ Erröten!

ChriB 4/2020

Showing 5 comments
  • Avatar
    manfred radler
    Antworten
    cooler pisser blues!
  • Avatar
    Volker
    Antworten
    Klar, wer muss, der muss halt, eine natürliche Herangehensweise biologischer Erleichterungsprozesse bei Mensch, Tier und Regenwolken. Lasst ab, befreit euch von Ballast, gebt der Erde das zurück, was ihr genommen.

    So soll es sein im ewigen Kreislauf, kein Vogel fragt, ob er mal dürfe, er macht’s sogar im Fluge, beschwingt und ohne Peinlichkeit – mit einem Platsch nach unten.
    Vogelschiss, so denkt der Mensch, weiße Flecken überall, auf Autodächer, Kirchen, das muß nicht sein, werden dies verbieten. Menschenschiss dagegen, wird säuberlich geregelt, was rein muss, will auch raus, in Richtung Klärwerg nach Verdauung. Gibt sogar Gebührenordnungen dafür. Wer muss, soll zahlen, über achtzig Millionen Bürger werden zur Kasse gebeten – für’s Müssen. ++ glucks ++.

    Selbst Kleinkinder werden müssend zu Konsumenten erzogen schon, sollen in Pampers und nicht in Windeln, damit bei Procter & Gamble Kasse klingelt und Milupaprodukte entsorgt werden können, in Restmülltonnen, für die es ++ glucks ++ Gebührenverordnungen gibt, Kleinkinder sozusagen ihre ersten Schritte in Schuldenfalle wagen müssen (erster Schufa-Eintrag).

    Könnte das Thema locker zu Hartz 4 verknüpfen, wäre nicht schon geregelt, dass: wer nicht arbeitet nicht essen sollte, somit es auch nix zu verdauen gibt – rein physisch betrachtet.

    🙂

  • Avatar
    Peter Boettel
    Antworten
    Hierzu eine Nachricht vom 14.06.2020 von SWR Rheinland-Pfalz unter:

    https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/ludwigshafen/aus-seilbahn-uriniert-100.html

    „Aus der Seilbahn auf Spaziergänger uriniert?

    Einen besonders ekligen Vorfall meldete am Samstag der Betreiber der Rietburgbahn in Edenkoben der Polizei: Eine Gruppe junger Männer soll während der Talfahrt mit der Sesselbahn auf darunter laufende Wanderer uriniert haben. Als die Spaziergänger dies dem Betreiber meldeten, waren die Männer jedoch bereits verschwunden. Die Polizei bittet nun die Spaziergänger sowie mögliche Augenzeugen, sich zu melden.“

  • Avatar
    Nicht jede Überdüngung...
    Antworten
    stinkt gen Himmel

    .

    Wildpinkeln: Wenn die Notdurft teuer wird – Bußgeldkatalog
    (T)TIP(P): https://www.bussgeldkatalog.org/wildpinkeln/

    .

    Für die kleine Überdüngung eine Geld- bis Freiheitsstrafe, für die große Flächendeckende Überdüngung ein Vehikel mit vollen Gülleanhänger und viele Subventionen.

    .

    Überdüngen muss sich eben wirklich lohnen, wenn auch nicht für jeden.

    .

    Neues Düngegesetz – Schäden durch Phosphor vernachlässigt
    (T)TIP(P): https://www.deutschlandfunk.de/neues-duengegesetz-schaeden-durch-phosphor-vernachlaessigt.697.de.html?dram:article_id=407102

    .

    Vielleicht macht das wilde Pinkeln im Sitzen die Sache ja etwas billiger.
    Aber Vorsicht bei Disteln und Brennessel, es könnte nach der kleinen Überdüngung zur Verwechslung kommen.

    .

    Pavian Hinterteil Foto & Bild – Fotocommunity
    (T)TIP(P): https://www.fotocommunity.de/photo/pavian-hinterteil-sarron1200/20971080

    .

    Also mein Tipp an alle, ob nun Mensch oder Pavian…

    .

    „VORSICHT WENN STAATLICHE GELDEINTREIBER IN SICHTWEITE SIND!“

  • Avatar
    A.K.
    Antworten
    Früher hieß dieses Bedürfnis mal Notdurft! Menschenrecht!

    öffentliche Toilletten sind allzu oft ein Fall für das Gesundheitsamt… während die Kassen bei den Autobahntoilletten klingeln.

     

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search